Anzeige:
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: adjustwidth

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    19

    adjustwidth

    Guten Tag!
    Ich habe folgendes Problem, an dem ich langsam verzweifle:
    In einem LaTeX-Dokument der Klasse memoir sollen die vorher eingestellten Ränder links und rechts (je 32mm) mit der Umgebung adjustwidth verkleinert werden (und zwar auf je 1mm), um eine eps-Grafik horizontal zentriert einzufügen. Dabei stellt sich heraus, dass der verbleibende Rand neben der Grafik rechts immer etwas größer ist als links. Der Befehl \centering vor \includegraphics bewirkt dabei übrigens keinerlei Änderung.
    Meine Fragen: Warum lässt sind die beiden verbleibenden Ränder neben der Grafik verschieden? Wie können sie identisch gemacht weren?
    Vielen Dank im voraus!

    Minimalbeispiel:

    \documentclass[12pt, a4paper, oneside]{memoir}
    \usepackage[dvips]{epsfig}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage{lipsum}
    \settrimmedsize{297mm}{210mm}{*}
    \setlrmarginsandblock{32mm}{32mm}{*}
    \checkandfixthelayout
    \begin{document}
    \lipsum[1]
    \begin{adjustwidth}{-31.0mm}{-31.0mm}
    \centering
    \includegraphics[width=\linewidth]{bild.eps}
    \end{adjustwidth}
    \lipsum[2]\par
    \lipsum[3]\par
    \end{document}
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.781
    Hallo,
    wenn ich das richtig sehe, ist \textwidth + 2\spinemargin < \paperwidth
    (2\spinemargin für die beiden Ränder, die ja gleich (je 32 mm) sein sollen)
    Code:
    Page height and width: 845.04684pt by 597.50787pt
    Text height and width: 592pt by 415pt
    Spine and edge margins: 91.04881pt and 91.04881pt
    Vllt tut ja schon
    Code:
    width=\dimexpr\paperwidth-2mm\relax
    bei der Breitenangabe zu diesem \includegraphics.
    Wenn nicht, erstelle bitte ein Minimalbeispiel, das auf anderen Rechnern als Deinem auch kompilierbar ist (wir haben z.B. Deine `bild.eps' nicht; das mwe-Paket mag hier helfen)

    BTW: wenn Du nicht irgendwo \psfig verwendest, würde ich eher graphicx statt epsfig laden. Das [dvips] würde ich auch weglassen.

    VG
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •