Anzeige:
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Autor-Jahr-Zitate im Text in Großbuchstaben bzw. Kapitälchen (APA, biblatex, natbib)

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2009
    Beiträge
    219

    Autor-Jahr-Zitate im Text in Großbuchstaben bzw. Kapitälchen (APA, biblatex, natbib)

    Ich möchte in einem Artikel alle Autor-Jahr-Zitate im Text in Kapitälchen bzw. Großbuchstaben setzen (dies entspricht wohl nicht den APA-Richtlinien, wohl aber den Vorstellungen des Verlags, der aber natürlich nur eine Word-Vorlage liefert). Wie man das per \textsc-Befehl händisch erreichen kann, ist mir auch klar.

    Gibt es dafür aber eine professionellere und allgemeingültigere Lösung?

    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{csquotes}
    
    \begin{filecontents}{nuesch.bib}
    @Manual{nuesch:foerderung,
      title        = {Die Förderung überfachlicher Kompetenzen an der HSG},
      author       = {Nüesch, C. and Wilbers, K. and Zellweger, F.},
      organization = {Institut für Wirtschaftspädagogik},
      address      = {St. Gallen},
      year         = {2005},
    }
    \end{filecontents}
    
    \usepackage[style=apa,natbib=true]{biblatex}
    \addbibresource{nuesch.bib}
    
    \begin{document}
    
    % Zitat laut APA mit Groß- und Kleinbuchstaben
    \citep{nuesch:foerderung}
    
    % gewünschte Art des Zitats nur mit Großbuchstaben bzw. in Kapitälchen als "Bastellösung"
    \textsc{\citep{nuesch:foerderung}}
    
    \end{document}

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    Wrestedt
    Beiträge
    987
    Moin Magger,

    füge diesen Code ein:
    Code:
    \renewcommand*{\mkbibnamelast}[1]{\textsc{#1}}
    ... das bleibt dennoch falsch...
    Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.

    Gotthold Ephraim Lessing

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2009
    Beiträge
    219

    Danke

    Danke, das funktioniert wunderbar (auch wenn es strikt nach APA natürlich immer noch falsch ist).

    PS1: Der Befehl \mkbibnamelast heißt mittlerweile wohl \mkbibnamefamily.

    PS2: Eine andere unschöne Lösung, die ich mir zwischenzeitlich selbst gebastelt hatte, war:
    Code:
    \newcommand*{\citepold}{}% sicherstellen, dass \citepold bisher nicht definiert ist
    \let\citepold\citep% \citepold wird genau so definiert, wie aktuell \citep definiert ist
    \renewcommand*{\citep}[1]{\textsc{\citepold{#1}}}

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •