Anzeige:
Results 1 to 8 of 8

Thread: Lyx in PDF erste Seite weiß

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    23.07.2014
    Posts
    10

    Lyx in PDF erste Seite weiß

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass, wenn ich mein Lyx-Dokument in PDF konvertiere die erste Seite, sowie die Seite nach der Titelseite bzw. vor dem Inhaltsverzeichnis komplett weiß sind. Außerdem wird auf der Titelseite als Seitenzahl 0 angezeigt.

    Ich würde gern den Latex-Code hier reinkopieren, finde aber grade nicht, wo ich mir den anzeigen lassen kann, kann mir das jemand sagen?

    Wäre sehr dankbar für schnelle Hilfe, da ich die Arbeit bald abgeben muss...

    Danke im Voraus,
    Franz

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    03.04.2007
    Location
    Wrestedt
    Posts
    987
    Hallo Franz,

    ich arbeite nicht mit Lyx, weiß dennoch, wie du es machen kannst: Menüpunkt "Ansichtt", dort "Quelle ansehen" auswählen, dann unten rechts im Fenster Aktueller Absatz "Vollständige Quelle" auswählen.

    Viel Erfolg

    Gruß

    Martin
    Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.

    Gotthold Ephraim Lessing

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    23.07.2014
    Posts
    10
    Alles klar, Danke!

    Hier also der Code:

    Code:
    % Quellcode vorschauen
    
    %% LyX 2.1.0 created this file.  For more info, see http://www.lyx.org/.
    %% Do not edit unless you really know what you are doing.
    \documentclass[ngerman]{article}
    \usepackage[LGR,T1]{fontenc}
    \usepackage[latin9]{inputenc}
    \usepackage[a4paper]{geometry}
    \geometry{verbose,lmargin=2.5cm,rmargin=2.5cm}
    \usepackage{calc}
    \usepackage{setspace}
    
    \makeatletter
    
    %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% LyX specific LaTeX commands.
    \newcommand{\noun}[1]{\textsc{#1}}
    \DeclareRobustCommand{\greektext}{%
      \fontencoding{LGR}\selectfont\def\encodingdefault{LGR}}
    \DeclareRobustCommand{\textgreek}[1]{\leavevmode{\greektext #1}}
    \DeclareFontEncoding{LGR}{}{}
    \DeclareTextSymbol{\~}{LGR}{126}
    %% Because html converters don't know tabularnewline
    \providecommand{\tabularnewline}{\\}
    
    %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% Textclass specific LaTeX commands.
    \newenvironment{lyxcode}
    {\par\begin{list}{}{
    \setlength{\rightmargin}{\leftmargin}
    \setlength{\listparindent}{0pt}% needed for AMS classes
    \raggedright
    \setlength{\itemsep}{0pt}
    \setlength{\parsep}{0pt}
    \normalfont\ttfamily}%
     \item[]}
    {\end{list}}
    
    \@ifundefined{date}{}{\date{}}
    %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% User specified LaTeX commands.
    \setcounter{page}{-1}
    
    \makeatother
    
    \usepackage{babel}
    \usepackage{listings}
    \renewcommand{\lstlistingname}{Listing}
    
    \begin{document}
    
    \title{
    \begin{lstlisting}
    \usepackage[latin9]{inputenc}
    \end{lstlisting}
    }
    
    
    \title{\begin{onehalfspace}
    \title{\textbf {Konstruktion eines Fragebogen zur Erfassung des Glaubens an den freien Willen \\-\\ Bachelorarbeit\\ am Institut für Psychologie\\ der Humboldt-Universität zu Berlin} }\end{onehalfspace}
    \maketitle \begin{onehalfspace} \begin{figure} \end{figure}
    \end{onehalfspace}}
    
    \begin{onehalfspace}
    
    \author{\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
    \centerline{\Large vorgelegt von}\\\\
    \centerline{\Large  Matrikelnummer: 547124,@hu-berlin.de}\\\\
    \centerline{\Large 1. Betreuer: Dr. Ulrich Klocke}\\\\
    \centerline{\Large 2. Betreuer: Prof. Dr. Matthias Ziegler}\\\\
    \centerline{\Large eingereicht am: 4. August 2014}}
    \end{onehalfspace}
    
    \maketitle
    \begin{onehalfspace}
    \thispagestyle{empty} 
    
    \pagebreak{}
    
    \tableofcontents{}
    
    \thispagestyle{empty} 
    
    \pagebreak{}
    \end{onehalfspace}
    \begin{abstract}
    \begin{onehalfspace}
    Sieht jemand das Problem/die Probleme?
    Last edited by Franz; 28-07-2014 at 16:50.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Donalduck's Avatar
    Join Date
    08.05.2007
    Location
    Augsburg
    Posts
    754
    Code:
    \begin{document}
    \title{
    \begin{lstlisting}
    \usepackage[latin9]{inputenc}
    \end{lstlisting}
    }
    
    
    \title{\begin{onehalfspace}
    \title{\textbf {Konstruktion eines Fragebogen zur Erfassung des Glaubens an den freien Willen \\-\\ Bachelorarbeit\\ am Institut für Psychologie\\ der Humboldt-Universität zu Berlin} }\end{onehalfspace}
    \maketitle \begin{onehalfspace} \begin{figure} \end{figure}
    \end{onehalfspace}}
    Das schaut unglaublich kaputt aus... Kein Wunder dass das nicht geht.
    Probier statt dessen vielleicht mal ganz einfach:
    Code:
    \title{Konstruktion eines Fragebogen zur Erfassung des Glaubens an den freien Willen \\-\\ Bachelorarbeit\\ am Institut für Psychologie\\ der Humboldt-Universität zu Berlin}
    \begin{document}

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    23.07.2014
    Posts
    10
    Alles klar, werde ich morgen tun vielen Dank!

    Also das Dokument muss erst NACH dem Titel rein?

    Kann ich denn einfach im Quellcode bei Lyx das ändern und dann speichern und dann wird das von Lyx übernommen?

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    09.12.2005
    Posts
    1.312
    Quote Originally Posted by Franz View Post
    Also das Dokument muss erst NACH dem Titel rein?
    In Deinem Fall geht es. Umgekehrt ist aber besser, weil dann beispielsweise Erweiterungen von babel bereits funktionieren.
    Quote Originally Posted by Franz View Post
    Kann ich denn einfach im Quellcode bei Lyx das ändern und dann speichern und dann wird das von Lyx übernommen?
    Das hängt davon ab, wie dieser total falsche Code in LyX entstanden ist. Falsch daran sind nämlich gleich mehrere Dinge:
    • mehrfache Verwendung von \title
    • lstlistings-Umgebung im Argument von \title
    • Verwendung von \title im Argument von \title
    • Verwendung einer figure-Umgebung im Argument von \title

    Wenn Du Glück hast, funktioniert es, den gesamten Titel zu löschen (Erfolgt bitte direkt testen) und dann neu einzugeben. Wenn Du Pech hast, bleibt dabei irgend ein Unfug im Code drin. Das ist leide reines der Probleme mit LyX: Man kann nicht alles, einfach wieder rückgängig machen. BTW: Bitte bearbeite Deinen Beitrag noch einmal, um die falschen Tags für den Code-Bereich zu korrigieren. Am Ende muss [/Code] stehen!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    23.07.2014
    Posts
    10
    Lieben Dank für deine Hilfe,
    habe jetzt folgendes eingegeben (s.u.) es kommen jetzt aber eine Fehlermeldung, wegen der Umbruchzeichen (\)
    "no line to be end"

    Wenn ich sie weglasse, kommt außerdem in der PDF-Vorschau der Titel nicht und es ist in so einer Schreibmaschinenschrift...

    Gibt es zufällig in Lyx selbst die Funktion "Text zentrieren" für einzelne Zeilen?



    Code:
    \setcounter{page}{-1}
    
    \makeatother
    
    \usepackage{babel}
    \usepackage{listings}
    \renewcommand{\lstlistingname}{Listing}
    
    \begin{document}
    \begin{lyxcode}
    \begin{lstlisting}
    \usepackage[latin9]{inputenc}
    \end{lstlisting}
    
    
    \title{\textbf {Konstruktion eines Fragebogen zur Erfassung des Glaubens an den freien Willen \\-\\ Bachelorarbeit\\ am Institut für Psychologie\\ der Humboldt-Universität zu Berlin}}
    \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
    \centerline{\Large vorgelegt von}\\\\
    \centerline{\Large Franziska Anne Stanke, Matrikelnummer: 547124, stankefr@hu-berlin.de}\\\\
    \centerline{\Large 1. Betreuer: Dr. Ulrich Klocke}\\\\
    \centerline{\Large 2. Betreuer: Prof. Dr. Matthias Ziegler}\\\\
    \centerline{\Large eingereicht am: 4. August 2014}
    
    \begin{onehalfspace}
    \thispagestyle{empty} \end{onehalfspace}
    
    \end{lyxcode}
    \begin{onehalfspace}
    \pagebreak{}

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Join Date
    09.12.2005
    Posts
    1.312
    Das ist wieder kein vollständiges Minimalbeispiel, mit dem man irgendetwas testen könnte. So bleibt in erster Linie die Frage: Wozu die ganzen \centerline? Der Titel wird bei article doch ohnehin zentriert. Darüber hinaus nützt \title ohne \maketitle nichts. (Es gibt übrigens auch noch \author und \date und bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse auch noch weitere Elemente). Die ganzen \centerline-Anweisungen sehen dann wieder sehr nach einem Fall für eine frei gestaltete Titelseite oder der Verwendung von titlepage aus. Für einen frei gestalteten Titel sollte man ggf. die titlepage-Umgebung ggf. auch zusammen mit der center-Umgebung oder einem schlichten \centering verwenden. Siehe dazu eine ordentliche LaTeX-Einführung.

    Und natürlich packt man keine \\ hintereinander, um vertikalen Abstand zu erzeugen (sollte man übrigens auch bei Textverarbeitungen nicht so machen, auch wenn die meisten selbsternannten Word-Experten keine Ahnung haben, wie man es richtig macht). Für vertikalen Abstand kann man das optionale Argument von \\ verwenden oder eine Anweisung für vertikalen Abstand wie \smallskip, \medskip, \bigskip oder \vspace{…}.
    Last edited by klops; 29-07-2014 at 09:27.

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •