Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Latex hoch und tiefgestellt besser aussehen

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    4

    Latex hoch und tiefgestellt besser aussehen

    Wenn ich folgendes eingebe, ist das hoch und tiefgestellt auf einer vertikalen Linie, das möchte ich nicht. Wie kann ich das ändern?
    \documentclass[A4paper]{scrartcl}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{lmodern}
    \title{Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler}
    \author{Dipl.-Kfm. M. Klatschow}
    \date{23. Februar 2014}
    \usepackage{amsmath}
    \usepackage{amssymb}
    \begin{document}
    \begin{flalign*}
    &\\
    &x^{\textsl 2}_{\textsl 2}-x^{\textsl 2}_{\textsl 1}
    \end{flalign*}
    \end{document}

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    1.015
    Das Verhalten ist standardgemäß so gewollt, damit Super- und Subskript gemeinsam am Element stehen, dass sie beschreiben. Wenn du das nicht möchtest, kannst durch geeignete Klammersetzung das Element erweitern (siehe modifiziertes Beispiel).

    Code:
    \documentclass[paper=a4]{scrartcl} % Syntax der Klassenoptionen siehe scrguide.pdf
    
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{lmodern}
    
    \usepackage{amsmath}
    \usepackage{amssymb}
    
    \begin{document}
    \begin{flalign*}
    &{x^2}_2 - {x_1}^2 \\
    &x^\textsl{2}_\textsl{2}-x^\textsl{2}_\textsl{1}
    \end{flalign*}
    \end{document}
    BTW. LaTeX-Code stellst du am besten in Code-Tags ein: [CODE]LaTeX-code hier...[/CODE]. Ansonsten gehen gerne schonmal Leer- oder Sonderzeichen verloren.

    Außerdem ist \textsl kein Umschalter, sondern verlangt ein Argument:
    Code:
    \textsl{schräger Text} ist äquvalent zu {\slshape schräger Text}

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    4

    tiefgestellt etwas kleiner machen

    Vielen Dank für Deine Antwort,
    irgendwie gefällt mir das trotzdem nicht ganz, kann ich evtl tiefgestellt kleiner machen?
    Es sollte wie diese hier aussehen, siehe Anhang

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    1.015
    Prinzipiell geht das schon, sollte aber nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Bei den originalen Größenverhältnissen hat sich das Dev-Team bestimmt etwas gedacht

    Code:
    \documentclass[paper=a4, fontsize=12pt]{scrartcl}
    
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{lmodern}
    
    \DeclareMathSizes{12}{12}{6}{5} % erster Wert muss mit fontsize übereinstimmen
    
    \begin{document}
    \begin{equation}
    f(x_1, x_2, X_3) = 3 - x_1^2 - 2 x_2^2 - 3 X_3^2 - 2 x_1 x_2 - 2 x_1 X_3
    \end{equation}
    \end{document}
    Siehe auch hier auf tex.sx.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von cgnieder
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von Ballerino Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Deine Antwort,
    irgendwie gefällt mir das trotzdem nicht ganz, kann ich evtl tiefgestellt kleiner machen?
    Es sollte wie diese hier aussehen, siehe Anhang
    Anstatt an solchen Details ewig herumzufeilen würde ich lieber einen Mathematikfont wählen, der brauchbar aussieht. Mir gefällt diese Kombination, aber das ist rein subjektiv:

    Code:
    \documentclass{article}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage{amsmath}
    \usepackage{libertine}
    \usepackage[libertine]{newtxmath}
    
    \let\vary\relax
    \usepackage{exsheets}
    \SetupExSheets{question/type=exam}
    
    \newcommand*\set[1]{\mathbf{#1}}
    \newcommand*\R{\set{R}}
    
    \renewcommand*\vec[1]{\underline{#1}}
    
    \begin{document}
    
    \begin{question}
      Gegeben sei die Funktion $f : \R^3 \mapsto \R$, mit
      \[
        f(x_1,x_2,x_3)
        =
        3 - x_1^2 - 2x_2^2 - 3x_3^2 - 2x_1x_2 - 2x_1x_3
      \]
      Man ermittle -- falls möglich -- die relativen Extremwerte von
      $f(\vec{x})$.
    \end{question}
    
    \end{document}


    Grüße
    Clemens
    ------------------------------
    Neue deutsche Frage/Antwort-Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
    System: TeXlive 2013, OpenSUSE 12.2; Web: LaTeX and chemistry

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    4

    erzeugt bei mir zwei mal error

    Zitat Zitat von cgnieder Beitrag anzeigen
    Anstatt an solchen Details ewig herumzufeilen würde ich lieber einen Mathematikfont wählen, der brauchbar aussieht. Mir gefällt diese Kombination, aber das ist rein subjektiv:

    Code:
    \documentclass{article}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage{amsmath}
    \usepackage{libertine}
    \usepackage[libertine]{newtxmath}
    
    \let\vary\relax
    \usepackage{exsheets}
    \SetupExSheets{question/type=exam}
    
    \newcommand*\set[1]{\mathbf{#1}}
    \newcommand*\R{\set{R}}
    
    \renewcommand*\vec[1]{\underline{#1}}
    
    \begin{document}
    
    \begin{question}
      Gegeben sei die Funktion $f : \R^3 \mapsto \R$, mit
      \[
        f(x_1,x_2,x_3)
        =
        3 - x_1^2 - 2x_2^2 - 3x_3^2 - 2x_1x_2 - 2x_1x_3
      \]
      Man ermittle -- falls möglich -- die relativen Extremwerte von
      $f(\vec{x})$.
    \end{question}
    
    \end{document}


    Grüße

    Leider bekomme ich folgende Fehlermeldungen, außerdem möchte ich \begin{flalign*} benutzen um die Formeln linksbündig zu setzen, aber vielen Dank für Eure Hilfe alles Liebe
    ! LaTeX Error: File `mweights.sty' not found.Type X to quit or to proceed,or enter new name. (Default extension: sty)Enter file name:! Emergency stop. \RequirePackage

    ! ==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!
    Geändert von Ballerino (16-12-2013 um 22:17 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von cgnieder
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    253
    Das heißt wahrscheinlich, was es fast immer heißt, wenn ein Code bei einem geht und beim anderen nicht: einer hat eine nicht aktuelle TeX-Distribution. Ich hab meine heute morgen aktualisiert...

    Grüße
    Clemens
    ------------------------------
    Neue deutsche Frage/Antwort-Seite zu TeX: http://texwelt.de/wissen
    System: TeXlive 2013, OpenSUSE 12.2; Web: LaTeX and chemistry

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von cgnieder Beitrag anzeigen
    Das heißt wahrscheinlich, was es fast immer heißt, wenn ein Code bei einem geht und beim anderen nicht: einer hat eine nicht aktuelle TeX-Distribution. Ich hab meine heute morgen aktualisiert...

    Grüße
    ok, ich bin ein echter newby, d.h. was muß ich jetzt machen? Ich habe miketex 2.9 installiert
    Geändert von Ballerino (16-12-2013 um 22:32 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von bobmalaria
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    4.174
    im windoof startmenü auf alle programme
    dort miktex suchen
    dann maintanance
    dann update
    bzw package manager, da kannst du das fehlende paket nachinstallieren.

    am besten gehst du dann gleich auch noch auf

    mkitex-> maintanance -> settings und stellst dort

    install missing packageson the fly: auf YES um.

    dannach sollten sich fehlende pakete selbst installieren
    Mein Ball ist umgefallen

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von localghost
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.413

    Informieren

    Zitat Zitat von Ballerino Beitrag anzeigen
    ok, ich bin ein echter newby, d.h. was muß ich jetzt machen? Ich habe miketex 2.9 installiert
    Gerade einem Anfänger kann es nicht schaden, sich über die Software, mit der man da umzugehen hat, umfassend zu informieren. Das bedeutet hier, sich die Anleitung von MiKTeX gründlich durchzulesen. Da ein TeX-System sich stets auf aktuellem Stand befinden sollte, sind Kenntnisse über den regelmäßigen Vorgang der Aktualisierung sehr vorteilhaft. Alles weitere zum System gibt es auf der Homepage von MiKTeX.


    Thorsten
    TeX und LaTeX, Fragen und Antworten – TeXwelt

    ¹ Es tut mir Leid. Meine Antworten sind begrenzt. Sie müssen die richtigen Fragen stellen.
    ² System: openSUSE 13.1 (Linux 3.11.10), TeX Live 2013, TeXworks 0.5 (r1351)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •