Anzeige:
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: BibTeX Anfänge

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    4

    BibTeX Anfänge

    Hallo zusammen,

    ich versuche mich gerade zum ersten mal an BibTeX, komme aber momentan leider nicht weiter. Ich habe folgendes einfaches Beispieldokument:
    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage{bibgerm}
    \usepackage[utf8x]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    
    \begin{document}
    
    \section{section 1}
    Testbib1 \cite{test1} \\
    Testbib2 \cite{test2}
    
    \bibliographystyle{unsrt}
    \bibliography{test}
    
    \end{document}
    wobei meine Datei test.bib wie folgt aussieht:
    Code:
    @misc{test1,
    	author = {Mustermann, Max},
    	title = {test1},
    	year = 2013
    }
    @misc{test2,
    	author = {Mustermann, Erika},
    	title = {test2},
    	year = 2012
    }
    Anschließend habe ich, wie ich es mehrfach gefunden habe, zunächst die .tex Datei komplimiert, anschließend die BibTeX Datei und anschließend noch zweimal die .tex Datei. Leider wird in der ausgegebenen PDF die Bibliographie nicht angezeigt und da, wo ich mit cite zitiert hatte, steht [?].
    Benötige ich hier noch irgendwelche Packages oder mache ich sonst etwas falsch? Ich verwende MikTeX 2.8 und als Editor den Texmaker 2.1.

    Vielen Dank und Viele Grüße

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    147
    Sieht eigentlich gut aus.

    Mal ne doofe Frage: Hast du die Dateien auch im selben Ordner?
    www.treely.org : Online einkaufen und Bäume pflanzen

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    4
    jop dateien sind im gleichen ordner...

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.825
    Moin moin,
    Zitat Zitat von dominik90 Beitrag anzeigen
    Anschließend habe ich, wie ich es mehrfach gefunden habe, zunächst die .tex Datei komplimiert, anschließend die BibTeX Datei und anschließend noch zweimal die .tex Datei.
    ich weiß ja nicht, was `komplimieren' heißt, aber die BibTeX-Datei selbst wird nicht an BibTeX übergeben, sondern der Stammname Deiner .tex-Datei.

    unsrt ist einer der BibTeX-Standardstile und benötigt kein Zusatzpaket (auch kein bibgerm).

    MfG
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    1.311
    Was sagt BibTeX denn beim Aufruf bzw. was schreibt es in die blg-Datei und was in die bib-Datei? Im Zweifelsfall benötigen wird auch noch die log-Datei des letzten LaTeX-Laufs mit obigem Beispiel.

    BTW: \\ hat im laufenden Text normalerweise nichts verloren. Ich hoffe, Du verwendest das nur ausnahmsweise im Beispiel. Außerdem solltest Du utf8x nur dann verwenden, wenn utf8 tatsächlich nicht genügt. Wobei utf8 und BibTeX nicht wirklich gut zusammen passen. Für die bib-Datei muss man dann nämlich trotzdem US-ASCII statt UTF8 verwenden. Das Gespann biblatex + biber ist da überlegen. Damit geht auch UTF8 in der Literaturdatenbank.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    69
    Hmmm, fehlt einfach nur der Verweis auf die Literaturdatenbank???
    \addbibresource{test.bib}
    oder bin ich mal wieder mal auf nem alten Stand und es wird nur noch über
    \bibliography{test}
    gemacht
    Geändert von humpenjack (07-08-2013 um 13:29 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    1.311
    Zitat Zitat von humpenjack Beitrag anzeigen
    Hmmm, fehlt einfach nur der Verweis auf die Literaturdatenbank???
    Nein.

    BTW: Du solltest Code nicht als Zitat (Sprechblasenknopf in der Toolbar), sondern als Code (#-Knopf in der Toolbar) einfügen, weil man ihn sonst nicht mit zitieren kann.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    15
    moin,

    mal eine Verständnisfrage am Rande: warum wird \bibliographystyle und \bibliography nicht in der Präambel vor \begin{document} angegeben? Benötigt man nicht ein \printbibliography am Ende des Dokuments, damit das gedruckt wird?

    Die Latex-Tiefen werden sich mir wohl nie erschließen...

    Gruß

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.045
    Zitat Zitat von Lodengrün Beitrag anzeigen
    moin,

    mal eine Verständnisfrage am Rande: warum wird \bibliographystyle und \bibliography nicht in der Präambel vor \begin{document} angegeben? Benötigt man nicht ein \printbibliography am Ende des Dokuments, damit das gedruckt wird?
    Beim alten System (bibtex/bst-Stil), macht der \bibliography-Befehl zwei Dinge: Definitiert die zu nutzenden bib-Datenbank(en) und druckt die Bibliographie. \bibliographystyle setzt den Stil

    Beim neuen System (biblatex) definiert \bibliography (besser \addbibresource) nur die Datenbank(en) und der Druck wird über \printbibliography gesteuert. Der Stil wird über die style-Option (und weitere Optionen) von biblatex geändert.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •