Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: "Spracherkennung" bei siunitx

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    685

    "Spracherkennung" bei siunitx

    Für das \SIrange-Makro benötige ich die Sprachumschaltung bei siunitx.
    Dies hat bisher (mit der scr-Klassen) auch gut funktioniert. Jetzt möchte ich
    dieses Feature aber auch in einer beamer-Präsentation verwenden. Dabei
    ist mir unschön aufgefallen, dass dieser Ansatz (so) nicht funktioniert.

    Code:
    %\documentclass{scrartcl}
    \documentclass{beamer}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \PassOptionsToPackage{ngerman}{translator}
    \usepackage[detect-all,locale=DE]{siunitx}
    \begin{document}
     \SIrange{0}{2}{\meter}
    \end{document}
    Die erste Frage ist jetzt, warum? Die zweite, und viel interessantere Frage
    ist allerdings, was muss ich machen, um dieses doch recht bequeme
    Feature auch unter beamer nutzen zu können?

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von localghost
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.413

    Globalisierung

    Am sinnvollsten ist es, Sprachoptionen der Dokumentklasse zu übergeben und diese so global verfügbar zu machen.
    Code:
    \documentclass[ngerman]{beamer}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{selinput}
    \SelectInputMappings{
      adieresis={ä},
      germandbls={ß}
    }
    \usepackage{babel}
    \usepackage[locale=DE]{siunitx}
    
    \begin{document}
    
    \begin{frame}{\texttt{siunitx} auf Deutsch}
     \SIrange{0}{2}{\meter}
    \end{frame}
    \end{document}
    Das funktioniert bei jeder Klasse. Nach dem "Warum" für deinen Ansatz darfst Du mich aber nicht fragen.


    Thorsten
    TeX und LaTeX, Fragen und Antworten – TeXwelt

    ¹ Es tut mir Leid. Meine Antworten sind begrenzt. Sie müssen die richtigen Fragen stellen.
    ² System: openSUSE 13.1 (Linux 3.11.10), TeX Live 2013, TeXworks 0.5 (r1351)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    685
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Mit folgender Änderung (siehe auch Manual
    zu siunitx) funktioniert es wie gewünscht. Sorry für den überflüssigen thread.

    Code:
    \documentclass[ngerman]{beamer}
    \usepackage{babel}
    \usepackage[detect-all,locale=DE]{siunitx}
    \begin{document}
     \SIrange{0}{2}{\meter}
    \end{document}

    EDT: Sorry, Thorsten, Du warst zu schnell.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    beamer lädt selbst translator. Dein Befehl kommt also einfach zu spät. Mache es so:

    Code:
    \PassOptionsToPackage{ngerman}{translator}
    \documentclass{beamer}

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    685
    Spricht etwas gegen die Verwendung der Klassenoption ngerman? Oder
    anders gefragt: Hat Dein Vorschlag einen Vorteil demgegenüber?

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    Ich vermeide globale Optionen gerne, weil so schlecht steuerbar ist, welche Pakete sie beeinflussen. Aber das ist Geschmackssache. Eigentlich wollte ich auch keine Rat geben, sondern nur die "warum"-Frage klären.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    685
    Ich vermeide globale Optionen gerne, weil so schlecht steuerbar ist, welche Pakete sie beeinflussen.
    ACK, ist mir auch schon aufgefallen.

    Eigentlich wollte ich auch keine Rat geben, sondern nur die "warum"-Frage klären.
    Besten Dank!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •