Anzeige:
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: [Texlipse] Eclipse Juno (V 4.2.1) kompiliert nicht

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    8

    [Texlipse] Eclipse Juno (V 4.2.1) kompiliert nicht

    Hallo!
    Vielleicht findet sich hier jemand, der mir weiterhelfen kann?! Google war bisher leider nicht mein Freund bei diesem Problem.

    Bisher hatte ich eine mittlerweile ältere Eclipse-SDK-Version (Galileo) mit Texlipse Version 1.4.2 verwendet, und alles funktionierte einwandfrei (unter Windows XP Home SP3, MikTeX Version 2.8).

    Ja, ja, ich weiß: never change a running system ;-)
    Aber nach einiger Zeit wollte ich doch mal MiKTex und Eclipse updaten und habe mir die Versionen MiKTex 2.9 und Eclipse Juno (4.2.1) mit Texlipse 1.5.0 runtergeladen und installiert. Alle Pakete und Einstellungen so wie auch bei den älteren Versionen. Alle Pfade zu MikTeX (Builder-Einstellungen von Eclipse/TeXlipse) sind korrekt.

    Beim Anlegen eines neuen Projekts wird zur standardmäßig angelegten Datei document.tex auch wie erwartet eine document.pdf angelegt, und mit diesen beiden funktioniert alles klaglos: Fehleranalyse und Erzeugung der entsprechend geänderten pdf-Datei beim Speichern von Änderungen in der tex-Datei.

    Aber nun das Problem: wenn ich in dem Projekt eine neue, leere LaTeX-Datei (z. B. neu.tex) anlege, sie entsprechend editiere und speichere, sollte bei der Einstellung Ausgabe als pdf mit pdflatex sofort auch die zugehörige neu.pdf-Datei generiert werden. "Toggle partial buildiung" ist natürlich eingeschaltet. Aber Eclipse Juno speichert dennoch nur die Änderungen in der neu.tex-Datei, sonst passiert nix - keine pdf-Erzeugung und auch keine Fehleranalyse.

    Probeweise habe ich mal die Eclipse-Version 3.7 (Indigo) installiert, da funktioniert plötzlich wieder alles. Jede neuangelegte tex-Datei wird beim Speichern automatisch kompiliert. Warum bei Juno nicht?

    In der Juno-Version habe ich natürlich auch mal an den Projekt-Eigenschaften rumgespielt und sämtliche angebotenen build commands durchprobiert, auch mal für die dvi-Ausgabe: eine document.dvi zu der mit der Projekt-Neuanlage kommenden document.tex wird erzeugt, nicht aber zu neu angelegten tex-Dateien im Projekt.

    Nicht dass ich unbedingt die Juno-Version bräuchte, aber interessieren würde es mich schon, was da schiefläuft. Gibt es irgend einen Trick? Eine neue Einstellung, die ich übersehen habe? Wie kriege ich mehrere tex-Dateien im selben Projekt zum "Laufen", wie in den alten Eclipse-Versionen?

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
    Gruß dschanz
    Geändert von dschanz (14-01-2013 um 00:56 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    8
    Nochmal ein freundliches Hallo an alle hier!

    Keiner da draußen in der weiten LaTeX-TeXlipse-Welt, der dasselbe schon mal gehört, gesehen oder selbst erfahren hat?

    Würde mich wundern, es sei denn, ich habe unwissenderweise irgendeine Einstellung übersehen, die man explizit machen muss, damit TeXlipse mit Eclipse Juno zusammen funktioniert. Bei älteren Eclipse-Versionen funktioniert alles schon ab Standard-Installation...

    Um nicht einem dummen Fehler aufzusitzen, dessen Ursache in meinem schon in die Jahre gekommenen Rechner mit WinXP zu suchen wäre, habe ich Eclipse Juno mit TeXlipse auf einem deutlich "jüngeren" Rechner (mit Win7SP1, 64bit) installiert, aber leider keine Besserung! Das Problem scheint unabhängig vom Rechner bzw. der Betriebssystem-Version zu sein.

    Übrigens ist mir aufgefallen, dass bei Juno mit TeXlipse einige Buttons in der Toolbar doppelt vorhanden sind, und zwar:
    "Comment selection"
    "Uncomment selection"
    "Use word wrap"
    "Toggle partial building on current project"
    "Save this file as a project template"
    "Launch the previewer"
    "Word count"

    Könnte das irgendwie damit in Zusammenhang stehen? Das war bei Version Indigo nämlich nicht so. Ich habe auch schon probiert, ob das Erzeugen einer pdf- oder dvi-Datei z. B. vom Aktivieren eines oder beider Buttons "Toggle partial..." abhängig ist, aber auch ohne Ergebnis.

    Auch falls (noch) niemand eine Lösung für mein Problem hat: bin ich denn damit allein? Funktioniert bei allen anderen auf der Welt Juno mit TeXlipse einwandfrei?

    Gruß
    dschanz

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •