Anzeige:
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Trennung/Verzierung von Kapiteln

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    6

    Trennung/Verzierung von Kapiteln

    Hallo alle miteinader.

    Ich bin zwar neu hier im Forum, aber nicht neu in Latex (gewiss aber kein poweruser).

    Jetzt versuche ich für ein Buchprojekt meine Kapitel zu verzieren. Konkret suche ich ein Paket um eine Verzierung am Kapitelende zu erzeugen (ich könnte die auch selbst erstellen und dann am Ende jedes Kapitels einfügen, aber ich möchte nicht Gefahr laufen dass ich Wochenlang an meiner Linie bastel nur um dann festzustellen dass ich (a) das falsche Werkzeug dafür benutzt habe und (b) meine Ultralinie sowieso scheiße aussehen würde, weil es Leute mit Ahnung gibt die da längst etwas kreiert haben).

    Um diese Verzierung zu Konkretisieren: ich dachte da evtl. an ein kleines Karo in der Mitte zweier konkav auslaufender Linie.

    Gibt es da ein Paket für? Weiß jemand wie so eine "Trennlinie/Verzierung" heißt?

    Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
    Thomas

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    1.015
    Ich denke, was du suchst sind Ornamente. Hier sind zwei Threads bei tex.sx, die ich auf die Schnelle gefunden habe.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von bobmalaria
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    4.174
    hi,

    ich wuerde sagen da gibt es nicht ein richtig oder falsch. du koenntest z.b. das paket pgfornament verwenden oder einfach generell etwas mit dem tikz/pgf paket bsateln. hier eine liste der im paket enthaltenen formen

    genauso gut wuerde es funktionieren eine entsprechende grafik mit einem vektor-zeichenprogramm (inkscape, adobe illustrator) zu erstellen und dann die grafik jeweils am kapitelende einzubinden. ich glaube einen hook mit dem man immer etwas ans kapitelende anfuegen kann gibt es nicht da latex nur weiss wann ein neues kapitel startet, aber nicht wann es aufhoert (aber vielleicht weiss jemand wie man das tricksen kann). meiner meinung nach musst du dehsalb das ornament jeweils haendisch einfuegen.

    gruss
    Geändert von bobmalaria (05-11-2012 um 13:12 Uhr)
    Mein Ball ist umgefallen

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    St. Petersburg, Russland
    Beiträge
    2.454
    Hm, ich dachte gerade: Das neue Kapitel beginnt doch genau da, wo das alte aufhört! Dann müsste man ja nur den \chapter-Befehl umdefinieren und von dem Seitenumbruch etwas einfügen.
    Aber leider war das zu kurz gedacht. Dann käme ja das Ornament auch vor dem ersten Kapitel, aber nicht nach dem letzten :-(

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    6
    Vielen Dank an alle.

    Ja, Ornamente - es hilft schon gewaltig wenn man die richtige Bezeichnung kennt.
    Und es gibt dementsprechend schon recht viele Umsetzungen davon - zumindest kann man sich inspirieren lassen. Ich denke aber ich werde mir mit Tikz ein eigenes bauen.

    Schade dass es keine elegante Einbindung dafür gibt. Ich glaube ja nicht dass mir dazu etwas einfällt. Falls doch poste ich hier das Resultat.

    Grüße

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von bobmalaria
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    4.174
    hi,

    bastel auf jeden fall mit \newcommand einen neuen befehl in dem dann das bild ist.

    so kannst du spaeter noch etwas abaendern ohne das du die neue definition ueberall hinkopieren musst. im dokument steht dann nur \myornament.

    gruss
    Mein Ball ist umgefallen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •