Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ... has been referenced but does not ...

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10

    ... has been referenced but does not ...

    ... hallo ...

    ... ich bekomme die warnung

    ' ... pdftex warning (dest) : name {\334NB} has been referenced but does not exist, replaced by a fixed one ... '

    ... ich habe aber gar keine solche referenz gesetzt und auch bei einer durchsuchung meines textes mit der suchfunktion nicht gefunden ... ist das eine kodierung oder eine sonderzeichen?

    ... wie kann ich den fehler eingrenzen und finden?!

    gruß und dank,

    thilo

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    1.039
    Das \334 ist der octale Wert eines Zeichens. Hexadezimal wäre das DC und dezimal 220. Vermutlich ist es ein "Ü", das hängt aber von der Codierung ab.

    Eventuell hast Du ein ähnliches Problem, wie unter http://mrunix.de/forums/showthread.php?t=56439 behandelt wird.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10
    ... das war schon mal ein sehr guter tipp ... es geht um die referenzierung von ÜNB (=Übertragungsnetzbetreiber) ... offensichtlich erkennt er das "ü" nicht mehr im abkürzungsverzeichnis ... dies tut er aber auch erst seit dem nicht mehr, seit dem ich auf pdflatex umgestellt habe ... auch eine umschreibung von "ü" mit "u hat nicht geholfen ... alle anderen referenzen klappen

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    St. Petersburg, Russland
    Beiträge
    2.454
    Umschreibung hat nicht geholfen -- Hilfsdateien löschen!

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10
    ... könntest du das mal etwas genauer ausführen?!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    St. Petersburg, Russland
    Beiträge
    2.454
    Na ja, diese ganzen .aux und wie sie alle heißen, die immer von selber im Verzeichnis entstehen, wo die Datei liegt. Mit demselben Dateinamen wie deine .tex, nur mit anderen Endungen. Die sollte man ab und zu mal löschen, besonders wenn man Probleme hat.
    Und BESONDERS wenn Korrekturen nicht "anzukommen" scheinen.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10
    ... danke, ich hab das jetzt alles gelöscht und die datei neu kompiliert ... die warnung bleibt, aber die auswirkung in der pdf ist nun eine andere ... er zeigt die referenz eindeutig an - wird sie angeklickt so gelang anstatt zum abkürzungsverzeichnis zum dokumenten anfang ...

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    1.039
    Eventuell fehlt Dir nur ein weiterer pdflatex-Lauf. Wenn nicht, lässt sich ohne vollständiges Minimalbeispiel vermutlich nicht viel mehr dazu sagen.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10
    ... offensichtlich hat sich das problem erweitert auf alle referenzen die mit umlauten geschrieben werden, selbst wenn ich das item umbenne kann latex nicht darauf referenzieren ... wie ausführlich soll das minibeispiel sein?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    1.712
    Zitat Zitat von -t-low Beitrag anzeigen
    wie ausführlich soll das minibeispiel sein?
    Ein _Minimal_beispiel soll immer so kurz wie möglich sein, aber so lang wie nötig, um den Fehler zu zeigen.
    Eine Anleitung findest du hier und hier.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •