Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: URL Abtrennung

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42

    URL Abtrennung

    Liebe Leute,

    ich habe schon wieder ein Latex-Problem.
    Ich habe in meinem Literaturverzeichnis eine Webadresse, die auch brav angezeigt wird (ich verwende jurabib und jabref). Sie wird auch abgetrennt, nur leider irgendwo. Deshalb bekomme ich immer Underfullboxes. Ich weiß nicht, wie ich die URL manuell brechen kann.

    Ich hab gelesen, dass das vielleicht an der Voreinstellung der Schriftart (typewirter) bei jurabib liegt? Ich wollt die laut jurabib-Beschreibung ändern, aber ich kann es nicht. Ich hab schon einige Einträge gelesen, aber die haben alle nur das Problem, dass es überhaupt abgetrennt wird. Kann das was anderes sein? Wie kann ich das machen, dass das schön abgetrennt wird?



    Code:
    \documentclass[twoside,a4paper,12pt,BCOR=10mm]{scrreprt}
    \usepackage[german]{babel}
    \usepackage[ansinew]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{setspace}
    \usepackage[titleformat=colonsep]{jurabib}
    \usepackage[hang]{footmisc}
    \pagestyle{plain}
    \usepackage[pdftex]{graphicx}
    
    @BOOKLET{Web,
      title = {,,Ellen Gunderson Traylor``. Detroit: Gale, 2002. Literature Resource
    	Center},
      author = {{Contemporary Authors Online}},
      howpublished = {Web, 4 Okt. 2011},
      owner = {Anna},
      timestamp = {2011.11.23},
      url = {http://go.galegroup.com/ps/i.do?&id=GALE%7CH1000099682&v=2.1&u=43wien&it=r&p=LitRC&sw=w}
    }
    
    
    \begin{document}
    
    Testest\footfullcite{Web}
    
    \bibliography{Griechisch}
    \bibliographystyle{jurabib}
    
    \end{document}

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    weiß echt keiner?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    135
    Wie wäre es denn mit einem Short-Link (z.B. goo.gl)?

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Offenhausen
    Beiträge
    654
    Womöglich hilft dir dieser link weiter:
    http://www.golatex.de/url-hart-brechen-t2512.html

    Gruß, Sepp.-

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von bobmalaria
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    4.174
    hi,

    hilft es hyperref mit breaklinks (glaube ich) option zu laden und dann

    url = {\url{www.xyz.de}}

    zu schreiben?

    gruss
    Mein Ball ist umgefallen

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    nein, leider.
    Das mit dem package hyperref funktioniert nicht, und den anderen Link hab ich mir angeschaut, klappt aber auch nicht. Die führen da zwar verschiedene Lösungen an, aber irgendwie geht da nichts.
    ich kann es manuell einfach nicht brechen, weder mit - oder " oder Abstand oder \ oder sonst irgendwas, egal, welches package dich davor lade.
    Den vorschlag \makeatletter hab ich gar nicht verstanden.
    Eine abgekürzte URL kommt leider auch nicht in Frage

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    Den vorschlag \makeatletter hab ich gar nicht verstanden.
    Kopiere einfach den Code

    Code:
    \makeatletter
    \g@addto@macro\UrlBreaks{\do\a\do\b\do\c\do\d\do\e\do\f\do\g\do\h\do\i%
    \do\j\do\k\do\l\do\m\do\n\do\o\do\p\do\q\do\r\do\s\do\t\do\u\do\v\do\w%
    \do\x\do\y\do\z\do\&\do\1\do\2\do\3\do\4\do\5\do\6\do\7\do\8\do\9\do\0}
    \def\do@url@hyp{\do\-}
    \makeatother
    irgendwo in dein Dokument. Das führt aber dazu, dass urls überall getrennt werden können, was nicht immer erwünscht ist. Ich würde die Underfull-Meldung einfach ignorieren. Es gibt sicherlich wichtigere Dinge als eine Bibliographie im perfekten Blocksatz.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Offenhausen
    Beiträge
    654
    Mit dem Vorschlag von bobmalaria sollte es gehen:
    Code:
    \listfiles
    \documentclass[twoside,a4paper,12pt,BCOR=10mm]{scrreprt}
    \usepackage[german]{babel}
    \usepackage[ansinew]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{setspace}
    \usepackage[titleformat=colonsep]{jurabib}
    \usepackage[hang]{footmisc}
    \pagestyle{plain}
    \usepackage[pdftex]{graphicx}
    \usepackage{url}
    
    \usepackage{filecontents}
    \begin{filecontents}{Griechisch.bib}
    @BOOKLET{Web,
      title = {,,Ellen Gunderson Traylor``. Detroit: Gale, 2002. Literature Resource
    	Center},
      author = {{Contemporary Authors Online}},
      howpublished = {Web, 4 Okt. 2011},
      owner = {Anna},
      timestamp = {2011.11.23},
      url = {\url{http://go.galegroup.com/ps/i.do?&id=GALE%7CH1000099682&v=2.1&u=43wien&it=r&p=LitRC&sw=w}
    	}
    }
    \end{filecontents}
    
    \begin{document}
    
    Testest\footfullcite{Web}
    
    \bibliography{Griechisch}
    \bibliographystyle{jurabib}
    
    \end{document}
    Ergebnis siehe Anhang.

    Gruß, Sepp.-

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    Danke,
    aber die erste Zeile ist jetzt einfach eine Spur länger, weil zweimal url hintereinander steht. Es bricht aber immer noch an genau der selben Stelle.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Offenhausen
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von anna1984 Beitrag anzeigen
    Danke,
    aber die erste Zeile ist jetzt einfach eine Spur länger, weil zweimal url hintereinander steht. Es bricht aber immer noch an genau der selben Stelle.
    Stimmt, habe ich übersehen. Muß aber mit jurabib (bzw. mit dem Stil) zusammenhängen, denn mit biblatex funktioniert das.
    Gruß, Sepp.-

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    Ok.
    Ich check es einfach nicht.
    Ich probier die ganze Zeit mit den jurabib Einstellungen herum, die selbständig das url package laden.
    Ich hab keine Ahnung. Weil in der Fußnote wird es voll schön gebrochen, nur im LIteraturverzeichnis nicht.
    Was weiß ich

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    Meine Güte, jetzt füge doch endlich mal den Code hinzu, den ich dir vorgegeben habe. url.sty hat eine feste Liste von Stellen/Zeichen, an denen Links getrennt werden können. Wenn du weitere Stellen haben möchtest, musst du diese Liste halt erweitern.

    Oder du veränderst das Format deiner Bibliographie (Zeilenlänge) oder der Links (Schrift) so, dass eine der vorhandenen Trennstellen genau am Rand landet -- was schwierig werden kann, wenn du mehr als einen solcher problematischen Links hast.

    Ich allerdings würde meine Zeit damit nur dann verschwenden, wenn alles andere fertig ist. Das ist ein rein kosmetisches Problem.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    Natürlich ist es ein kosmetisches Problem. Wenn mir das egal wäre, würde ich gleich im Word schreiben.
    Die Makro-Erweiterung hab ich schon längst probiert und sie hilft gar nichts in der Bibliographie.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    St. Petersburg, Russland
    Beiträge
    2.456
    Ich vermute, die soll nicht in die Bibliographie, sondern ins Dokument. Wahrscheinlich am besten in die Präambel.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    42
    Ich mein die Abtrennung in der Bibliographie ist nicht richtig, in der Fußnote funktioniert sie eh.
    Die Makroadaption steht natürlich nicht hinter der Bibliographie

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •