Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Schriftart Agfa Rotis

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59

    Schriftart Agfa Rotis

    Hallo zusammen,

    ich möchte (muss *g*) die kostenpflichtige Schriftart Agfa Rotis Serif in LaTeX verwenden. Ich habe die Schriftart gekauft und die *.tif in meinem System installiert (Ubuntu). In Openoffice kann ich sie beispielsweise problemlos benutzen.

    Ich habe jetzt versucht die Schriftart in folgendem Beispiel unter LaTeX zu verwenden:

    Code:
    \documentclass[a4paper]{scrlttr2}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \begin{document}
    \renewcommand{\rmdefault}{pro}
    Das ist ein Text, der in Agfa Rotis Serif geschrieben sein soll
    \end{document}
    bekomme aber die Fehlermeldung:

    Code:
    LaTeX Font Warning: Font shape `OT1/pro/m/n' undefined
    (Font)              using `OT1/cmr/m/n' instead on input line 13.
    
    [1{/var/lib/texmf/fonts/map/pdftex/updmap/pdftex.map}] (./minimalbeispiel.aux)
    
    LaTeX Font Warning: Some font shapes were not available, defaults substituted.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank,

    Hannes

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von localghost
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.413

    Umstellung

    Das Problem mit kommerziellen Schriften ist, dass Andere sie nicht haben und auftretende Schwierigkeiten schwer nachvollziehen können. In diesem Fall ist die Verwendung von XeLaTeX an Stelle von (PDF)LaTeX der Schlüssel. Damit zusammenhängend solltest Du dir die Anleitungen der dafür nötigen Pakete aufmerksam durchlesen.

    Ob es vollständig mit TTF-Schriften umgehen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.


    Thorsten
    TeX und LaTeX, Fragen und Antworten – TeXwelt

    ¹ Es tut mir Leid. Meine Antworten sind begrenzt. Sie müssen die richtigen Fragen stellen.
    ² System: openSUSE 13.1 (Linux 3.11.10), TeX Live 2013, TeXworks 0.5 (r1351)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.407
    Rotis ist einfach, denn W.A. Schmidt bietet seit Jahren die für LaTeX notwendigen Daten an, sie liegen auch auf CTAN:

    http://tug.ctan.org/cgi-bin/ctanPack...id=w-a-schmidt

    Damit lässt sich die Schrift auf die klassische Weise mit pdftex verwenden.

    Eine ganz andere Frage ist, ob Du Rotis mit XeTeX oder LuaLaTeX verwenden willst. Mit LuaLaTeX müßte ich es ja direkt mal ausprobieren, jetzt wo microtype teilweise läuft . . .

    Gruß,
    Alexander

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von andi25 Beitrag anzeigen
    ich möchte (muss *g*) die kostenpflichtige Schriftart Agfa Rotis Serif in LaTeX verwenden. Ich habe die Schriftart gekauft und die *.tif in meinem System installiert (Ubuntu). In Openoffice kann ich sie beispielsweise problemlos benutzen.
    du brauchst die PostScript Dateien *.pfb, die entsprechend
    http://home.vrweb.de/~was/fonts.html
    umzubenennen sind.

    Für pdfTeX/XeTeX/LuaTeX/ConTeXt kannst du sie theoretisch auch
    so nutzen.

    Herbert

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.407
    Hallo,

    ich hatte übersehen, dass Du die Schrift als *.ttf hast. Das ist schlecht, denn die Installation von Schmidt setzt voraus, dass Du die Type1-Dateien hast. Kannst Du die kriegen?

    Ansonsten halte ich den Hinweis von Herbert, wonach man ttfs theoretisch auch mit pdftex verwenden kann, für ziemlich theoretisch. Dann versuchs doch besser mit LuaLaTeX oder XeTeX.

    Gruß,
    Alexander

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.407
    Versuch doch mal, ob folgendes Beispiel mit LuaLaTeX kompiliert:

    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    \usepackage{fontspec}
    \fontspec{Rotis-Datei-Name.ttf}
    \setmainfont{Rotis-Datei-Name.ttf}
    \begin{document}
    Test
    \end{document}
    Rotis muss natürlich auf dem System installiert sein.

    Gruß,
    Alexander

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten!!

    Ich habe jetzt meine TTF über das Tool ttf2pt1 umgewandelt, wodurch zwei Dateien entstanden sind:

    rotis.afm
    rotis.t1a

    Walter Schmidt spricht auf der erwähnten Seite jedoch von *.pfb - hab ich dann noch garnicht meine richtigen Dateien oder kommt man von afm/t1a irgendwie zu einer pfb?

    (Entschuldigt, dass das jetzt ein wenig ausschweift, aber ich hatte bisher mit Schriften noch nicht viel zu tun, weshalb mir etwas der Überblick fehlt)

    Viele Grüße, Hannes

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    ah, die Option "-b" von ttf2pt1 liefert tatsächlich ein pfb-file!

    Dann werde ich das ganze jetzt mal nach dem Tutorial von Walter Schmidt versuchen und mich ggf. nochmal melden. Vielen Dank schonmal euch allen!

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von andi25 Beitrag anzeigen
    ah, die Option "-b" von ttf2pt1 liefert tatsächlich ein pfb-file!

    Dann werde ich das ganze jetzt mal nach dem Tutorial von Walter Schmidt versuchen und mich ggf. nochmal melden. Vielen Dank schonmal euch allen!
    es gibt das Skript installfont, welches auch auf deinem Rechner
    installiert sein sollte. Es nimmt einem im Wesentlichen die ganze Arbeit ab.
    Doku gibt es mit "texdoc installfont"

    Herbert

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von voss Beitrag anzeigen
    es gibt das Skript installfont, welches auch auf deinem Rechner
    installiert sein sollte. Es nimmt einem im Wesentlichen die ganze Arbeit ab.
    Doku gibt es mit "texdoc installfont"
    Danke für den Hinweis! Hab mir installfont (von http://installfont.berlios.de - ich hoffe, das ist das, was Du gemeint hast) heruntergeladen es ausgeführt. Auch wenn am Ende "The font(s) sould be installed now!" erscheint, bin ich nicht sicher, ob das alles so richtig gelaufen ist. Wenn ich mein Beispiel-Texdokument aus #1 ausführe, bekomme ich zumindest immernoch die gleiche Meldung und die Schriftart wird nicht angewandt.

    Auch wundert mich bei der Auflistung der umbenannten Dateien, dass die Dateien nicht so heißen, wie bei der Umbenennung in der Anleitung von Walter Schmid . Ich hatte auch nirgends eine Möglichkeit, meine ttf bzw. pfb/afm Dateien anzugeben (ich habe allerdings "-t ttf" angegeben und meine ttf-Datei ins gleiche Verzeichnis gelegt).


    Code:
    ich@mymachine:~/Downloads/installfont_v1.6$ sudo ./installfont -t ttf
    ./installfont: Zeile 26: cygpath: Kommando nicht gefunden.
    
    
    1) Convert font(s) to Postscript Type1
    
    
    Auto-detected front-end parser 'ttf'
     (use ttf2pt1 -p? to get the full list of available front-ends)
    Processing file AT646___.ttf
    Some font name strings are longer than 255 characters, cut down
    Some font name strings are in Unicode, may not show properly
    Some font name strings are longer than 255 characters, cut down
    Creating file AT646___.pfb
    numglyphs = 250
    Found Unicode Encoding
    Guessed italic angle: 0.000000
    Warning: glyph threequarters needs hint stack depth 128
      (limit 128): removed the substituted hints from it
    FontName AgfaRotisSansSerif
    Finished - font files created
    
    
    Try to rename the font(s) automatically? (y/n)
    y
    
    
    2) Renaming fonts
    
    
    -rw-r--r-- 1 udo udo 18705 2010-11-16 14:05 5bbr8a.afm
    -rw-r--r-- 1 udo udo 60840 2010-11-16 14:05 5bbr8a.pfb
    
    
    Please check the font name(s). Continue? (y/n)
    y
    
    
    3) Creating metrics and virtual fonts
    
    
    This is TeX, Version 3.1415926 (TeX Live 2009/Debian)
    (./5bb-drv.tex (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/base/fontinst.sty
    No file fontinst.rc.
    )
    INFO> parse family <5bb><>
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,n,> seek 5bbr8r.mtx
    INFO> run \transformfont  <5bbr8r> from <5bbr8a>
    (./5bbr8a.afm)
    Metrics written on 5bbr8a.mtx.
    (./5bbr8a.mtx)
    Raw font written on 5bbr8a.pl.
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx) (./5bbr8a.mtx)
    Transformed metrics written on 5bbr8r.mtx.
    (./5bbr8r.mtx)
    Raw font written on 5bbr8r.pl.
    INFO> run \installrawfont <5bbr8r><5bbr8r,8r><8r><8r><5bb>
    (./5bbr8r.mtx) (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/8r.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx
    Warning: \ligature for unknown slot `ffi'.
    
    Warning: missing glyph `Gamma'.
    Warning: missing glyph `Delta'.
    Warning: missing glyph `Theta'.
    Warning: missing glyph `Lambda'.
    Warning: missing glyph `Xi'.
    Warning: missing glyph `Pi'.
    Warning: missing glyph `Sigma'.
    Warning: missing glyph `Upsilon'.
    Warning: missing glyph `Phi'.
    Warning: missing glyph `Psi'.
    Warning: missing glyph `Omega'.
    Warning: missing glyph `lslashslash'.
    ))
    Virtual font written on 5bbrc7t.vpl.
    INFO> run \installfont <5bbrc8t><5bbr8r,newlatin><5bb>
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1c.etx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1.etx))
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1c.etx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1.etx))
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1c.etx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1.etx))
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1c.etx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1.etx
    Warning: missing glyph `perthousandzero'.
    Warning: missing glyph `Eng'.
    Warning: missing glyph `Eng'.
    ))
    Virtual font written on 5bbrc8t.vpl.
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,sl,> seek 5bbro8r.mtx
    INFO> run \transformfont  <5bbro8r> from <5bbr8r> (faking oblique)
    Faking oblique font 5bbro8r from 5bbr8r
    (./5bbr8r.mtx)
    Transformed metrics written on 5bbro8r.mtx.
    (./5bbro8r.mtx)
    Raw font written on 5bbro8r.pl.
    INFO> run \installrawfont <5bbro8r><5bbro8r,8r><8r><8r><5bb>
    (./5bbro8r.mtx) (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/8r.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx
    Warning: \ligature for unknown slot `ffi'.
    Warning: \ligature for unknown slot `ffl'.
    Warning: \ligature for unknown slot `fi'.
    Warning: \ligature for unknown slot `ff'.
    Warning: \ligature for unknown slot `fl'.
    ) (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/8r.etx)
    Font written on 5bbro8r.pl.
    INFO> run \installfont <5bbro7t><5bbro8r,newlatin><5bb>
    (./5bbro8r.mtx) (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/newlatin.mtx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/llbuild.mtx
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/ltcmds.mtx))
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/lubuild.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/lsbuild.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/lsfake.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/lsmisc.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinmtx/ltpunct.mtx))
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/ot1.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/ot1.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/ot1.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/ot1.etx
    Warning: missing glyph `Gamma'.
    Warning: missing glyph `Delta'.
    Warning: missing glyph `Omega'.
    Warning: missing glyph `lslashslash'.
    )
    Virtual font written on 5bbro7t.vpl.
    INFO> run \installfont <5bbro8t><5bbro8r,newlatin><5bb>
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/latinetx/t1.etx
    Warning: missing glyph `perthousandzero'.
    Warning: missing glyph `Eng'.
    Warning: missing glyph `eng'.
    )
    Virtual font written on 5bbro8t.vpl.
    INFO> run \installfont <5bbro8c><5bbro8r,textcomp><5bb>
    (./5bbro8r.mtx) (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/smblmtx/textcomp.mtx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/smbletx/ts1.etx)
    (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/smbletx/ts1.etx)
    Warning: missing glyph `leaf'.
    Warning: missing glyph `married'.
    Warning: missing glyph `musicalnote'.
    Warning: missing glyph `baht'.
    Warning: missing glyph `numero'.
    Warning: missing glyph `discount'.
    Warning: missing glyph `estimated'.
    Warning: missing glyph `openbullet'.
    Warning: missing glyph `servicemark'.
    Warning: missing glyph `quillbracketleft'.
    Warning: missing glyph `quillbracketright'.
    Warning: missing glyph `copyleft'.
    Warning: missing glyph `circledP'.
    Warning: missing glyph `mu'.
    Warning: missing glyph `periodcentered'.
    Warning: missing glyph `referencemark'.
    )
    Virtual font written on 5bbro8c.vpl.
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,it,> seek 5bbri8r.mtx
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,n,c> seek 5bbr8rn.mtx
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,sc,c> seek 5bbrc8rn.mtx
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,m,sl,c> seek 5bbro8rn.mtx
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,l,sl,c> seek 5bblo8rn.mtx
    INFO> to make LaTeX font shape <5bb,l,it,c> seek 5bbli8rn.mtx
    Font definitions written on 8r5bb.fd.
    Font definitions written on ot15bb.fd.
    Font definitions written on t15bb.fd.
    Font definitions written on ts15bb.fd.
    Font transformation records written on 5bb-rec.tex.
     )
    No pages of output.
    Transcript written on 5bb-drv.log.
    
    
    4) Compiling metrics and virtual fonts
    
    
    I had to round some heights by 0.0170002 units.
    I had to round some depths by 0.0120001 units.
    I had to round some heights by 0.0195007 units.
    I had to round some depths by 0.0125008 units.
    I had to round some heights by 0.0195007 units.
    I had to round some depths by 0.0125008 units.
    I had to round some heights by 0.0074997 units.
    I had to round some depths by 0.0020008 units.
    I had to round some heights by 0.0125008 units.
    I had to round some depths by 0.0075006 units.
    I had to round some heights by 0.0174999 units.
    I had to round some depths by 0.0080004 units.
    I had to round some heights by 0.0055008 units.
    I had to round some heights by 0.0209999 units.
    I had to round some depths by 0.0080004 units.
    I had to round some heights by 0.0074997 units.
    I had to round some depths by 0.0020008 units.
    I had to round some heights by 0.0125008 units.
    I had to round some depths by 0.0075006 units.
    I had to round some heights by 0.0174999 units.
    I had to round some depths by 0.0080004 units.
    
    
    5) Creating the map file
    
    
    This is TeX, Version 3.1415926 (TeX Live 2009/Debian)
    (./5bb-map.tex (/usr/share/texmf-texlive/tex/fontinst/base/finstmsc.sty
    No file finstmsc.rc.
    ) (./5bb-rec.tex)
    Map file fragments written on 5bb.map.
    
     )
    No pages of output.
    Transcript written on 5bb-map.log.
    
    
    6) Creating the style file
    
    
    7) Insert scale factor into the fd files
    
    
    8) Installing font(s) and support files
    
    
    9) Update FileNameDataBase
    ./installfont: Zeile 571: initexmf: Kommando nicht gefunden.
    
    
    10) Include the map file
    
    
    
    Add the line 'Map 5bb.map' to the file in the opening editor.
    Save the file, close the editor and press RETURN to continue.
    ./installfont: Zeile 577: initexmf: Kommando nicht gefunden.
    
    
    
    11) Update map configuration
    ./installfont: Zeile 581: initexmf: Kommando nicht gefunden.
    
    
    The font(s) should be installed now!

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    @cookie170

    Zitat Zitat von cookie170 Beitrag anzeigen
    Rotis ist einfach,
    Ich hoffe zu dem Ergebnis komme ich auch noch irgendwann :-) Zur Zeit bin ich leider recht verzweifelt, weil ich schon den ganzen Vormittag daran hänge :-(


    Zitat Zitat von cookie170 Beitrag anzeigen
    Eine ganz andere Frage ist, ob Du Rotis mit XeTeX oder LuaLaTeX verwenden willst.r
    Ich würde gerne mit pdflatex arbeiten...

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    Leider besteht mein Problem noch immer. Hat denn jemand eine Ahnung, wie es zu der Meldung "./installfont: Zeile 26: cygpath: Kommando nicht gefunden." kommt? Hab ich ./installfont nicht richtig benutzt?

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    Wenn du pdflatex benutzt, dann füge mal dies hier in dein Dokument ein:

    Nachtrag: Verdammt. Ich vergesse immer, dass die Kleiner + Größer-Zeichen verschluckt werden.
    Code:
    \pdfmapline{=pror8r RotisSerif " TeXBase1Encoding ReEncodeFont " <8r.enc <NAME_DER_TTF.ttf}
    \pdfmapline{=prob8r RotisSerif-Bold " TeXBase1Encoding ReEncodeFont " <8r.enc <NAME_DER_TTF.ttf}
    Vielleicht klappt es ja. Eventuell musst du eine anderes Encoding benutzen. Z.B. " T1Encoding ReEncodeFont " <T1-WGL4.enc
    Geändert von u_fischer (22-07-2011 um 13:12 Uhr)

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    59
    Hallo Ulrike,

    vielen Dank für die Antwort! Ich habe das jetzt mal versucht und bekomme für

    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    \usepackage{fontspec}
    \pdfmapline{=pror8r RotisSerif " TeXBase1Encoding ReEncodeFont " 8r.enc AT646___.TTF}
    \pdfmapline{=prob8r RotisSerif-Bold " TeXBase1Encoding ReEncodeFont " 8r.enc AT646___.TTF}
    \fontspec{Rotis-Datei-Name.ttf}
    \setmainfont{Rotis-Datei-Name.ttf}
    \begin{document}
    Test
    \end{document}
    (Größer und Kleiner - Zeichen weggelassen)

    die Meldung


    Code:
     ********************************************
     * XeTeX is required to compile this document.
     * Sorry!
     ********************************************.
    \RequireXeTeX ...********************************}
                                                      \endgroup \fi 
    l.18 \RequireXeTeX
                      
    ?
    Ich hatte eigentlich nicht vor XeTeX zu verwenden? Hat das was mit dem \pdfmapline zu tun, das ich jetzt eingebaut habe?

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    4.043
    Ich sagte doch: "Wenn du pdflatex benutzt,". Wenn du xetex benutzt, musst du gar nichts tun. Da sie installiert ist, kannst du sie einfach mit \setmainfont{...} benutzen, siehe Alexanders Nachricht.

    Seufz. Ich sollte genauer lesen: Wenn du nicht xetex benutzen willst, dann solltest du auch nicht fontspec benutzen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •