Anzeige:
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Anzahl der mathematischen Alphabete erhöhen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142

    Anzahl der mathematischen Alphabete erhöhen

    Hallo,

    weiß jemand, wie sich die Anzahl ladbarer
    mathematischer Alphabete erhöhen läßt?
    Ich möchte gerne die Schrift Utopia verwenden
    und erhalte folgende Meldung:
    LaTeX Error: Too many math alphabets used in version normal.
    In der UK-Faq wird folgender Workaround vorgeschlagen:
    Code:
    \newcommand\hmmax{0} % default 3
    \newcommand\bmmax{0} % default 4
    \usepackage{bm}
    Der hilft aber auch nicht immer.
    Auch das Paket "isomath" macht einen Vorschlag, um das
    Problem zu entschärfen: es wird ein Alias anstelle eines
    neuen Alphabetes benutzt.

    Eleganter wäre jedoch die Anzahl ladbarer mathematischer Alphabete
    zu erhöhen.

    Ich habe auch das Paket "etex" ausprobiert, aber es hat nicht geklappt.

    Grüße

    ellocco

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.407
    Mach ein lauffähiges, kleines Beispiel, bei dem der Fehler auftritt.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142

    Anzahl der mathematischen Alphabete erhöhen

    Ein Minimalbeispiel macht wenig Sinn, bei meinem Dokument trat der Fehler
    auch erst ab Seite 90 auf. Nach meinem Kenntnisstand können nur 16
    mathematische Alphabete in einem Dokument verwendet werden, von diesen
    16 benötigt LaTeX ohne zusätzliche Alphabete bereits um die 10. Da bleibt
    wenig Spielraum. Die Frage bleibt: Gibt es eine Möglichkeit die Anzahl der
    mathematischen Alphabete zu erhöhen?
    Alse einen Workaround habe ich den Trick gefunden, mit Textalphabeten
    in Formeln zu arbeiten. Benötige ich ein Zeichen aus einem fremden
    Zeichensatz, dann definiere ich kein neues mathematisches Alphabet,
    sondern definiere die einzelnen Zeichen als Textbuchstaben. Hier ein paar Beispiele:
    Code:
    ...
    \usepackage{amsmath}            % a lot math stuff, i.a. \subarry, \text
    ...
    %%% ----- definitions: ----------------------------------------------------------------------------
    %%%  ----- single letters: common for math and text enviroment -------------------------------------
    %%  --- Euler Fonts cmsy ---
    \newcommand{\CFNTcmsy}{\text{\usefont{OMS}{cmsy}{m}{n}\symbol{67}}}              % caligraphy C 
    %%  --- Euler Fonts eur ---
    % \newcommand{\OmegaFNTeur}{\text{\usefont{OT1}{eur}{m}{n}\symbol{10}}}           % Upright Omega 
    \newcommand{\OmegaFNTeur}{\text{\usefont{OT1}{cmr}{m}{n}\symbol{10}}}           % Upright Omega 
    %%  --- Font msb ---
    \newcommand{\UFNTmsbm}{\text{\usefont{U}{msb}{m}{n}\symbol{85}}}                % U Blackboard
    %%  --- Font pzc ---
    \newcommand{\nFNTpzc}{\text{\usefont{OT1}{pzc}{m}{it}\symbol{110}}}             % Letter V in Font rsfs
    %%  --- Font rsfs ---
    \newcommand{\Ursfs}{\text{\usefont{U}{rsfs}{m}{n}\symbol{85}}}                  % U against SHE
    \newcommand{\Vrsfs}{\text{\usefont{U}{rsfs}{m}{n}\symbol{86}}}                  % Letter V in Font rsfs

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von ellocco Beitrag anzeigen
    Ein Minimalbeispiel macht wenig Sinn, bei meinem Dokument trat der Fehler
    auch erst ab Seite 90 auf. Nach meinem Kenntnisstand können nur 16
    mathematische Alphabete in einem Dokument verwendet werden, von diesen
    16 benötigt LaTeX ohne zusätzliche Alphabete bereits um die 10. Da bleibt
    wenig Spielraum. Die Frage bleibt: Gibt es eine Möglichkeit die Anzahl der
    mathematischen Alphabete zu erhöhen?
    Ein Minimalbeispiel lässt sich immer erstellen und macht auch immer Sinn ...
    Von deinen 90 Seiten sind nur die relevant, die mathematischen Code aufweisen, also ist jede Menge überflüssig ...

    Herbert

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142

    Anzahl der mathematischen Alphabete erhöhen

    Die mathematischen Alphabete werden sukzessive in den Speicher bzw.
    in das entsprechende Register geladen und auf der entsprechenden Seite
    in meinem Dokument wäre das Laden eines weiteres mathematisches
    Alphabetes notwendig geworden. Auf der Seite war also kein Fehler,
    es sollte eben nur ein weiteres Alphabet zu Verfügung gestellt werden
    (es wäre in dem Fall das 17. mathamatische Alphabet gewesen).
    Ein Beispiel ist das Alphabet \mathtt, sobald es benutzt wird,
    wird ein weiteres Alphabet geladen. Wirds knapp mit den Alphabeten
    tut es in diesem Fall auch \text{\texttt{}} und schon ist wieder Luft.
    Es handelt sich hier um eine generelle Frage:
    Wie lassen sich mehr als 16 mathematische Alphabete in einem Dokument
    nutzen?
    Geändert von ellocco (01-10-2010 um 15:21 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von ellocco Beitrag anzeigen
    Die mathematischen Alphabete werden sukzessive in den Speicher bzw.
    in das entsprechende Register geladen und auf der entsprechenden Seite
    in meinem Dokument wäre das Laden eines weiteres mathematisches
    Alphabetes notwendig geworden. Auf der Seite war also kein Fehler,
    es sollte eben nur ein weiteres Alphabet zu Verfügung gestellt werden
    (es wäre in dem Fall das 17. mathamatische Alphabet gewesen).
    Ein Beispiel ist das Alphabet \mathtt, sobald es benutzt wird,
    wird ein weiteres Alphabet geladen. Wirds knapp mit den Alphabeten
    tut es in diesem Fall auch \text{\texttt{}} und schon ist wieder Luft.
    Es handelt sich hier um eine generelle Frage:
    Wie lassen sich mehr als 16 mathematische Alphabete in einem Dokument
    nutzen?
    keiner braucht gleichzeitig 16 Alphabete. Da du dich beharrlich weigerst, ein Minimalbeispiel zu erstellen, gibt es eben keine weitere Hilfe ...

    Herbert

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    375
    Hallo,

    nicht nur Herbert würde gern ein Minimalbeispiel haben! Auch ich würde es gerne sehen und wäre auch an Herberts Löung interessiert. Und das kann doch nicht so schwer sein, eine kleine Datei, in der als einziges nach und nach die Mathe-Alphabete geladen werden, bis der Fehler auftritt. Du brauchst doch nur den Befehl auf deiner Seite 90 nehmen und nach vorneschieben (dazwischen alles löschen) ...

    Ich verstehe dein Problem nicht, ein MB zu erstellen...

    Christian.
    Ubuntu 16.04 -- TeX Live 2015 -- Emacs (AUCTeX, RefTeX)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142

    Beispiel: Anzahl der mathematischen Alphabete erhöhen

    nun hier ist es ...

    Das Beispiel empfinde ich an den Haaren herbeigezogen,
    es zu fabrizieren hat mich mehr als 40 min gekostet,
    aber die Fehlermeldung läßt sich bei mir reproduzieren.

    Ich vermute das das Beispiel nicht bei allen ohne Paketnachinstallation
    läuft.

    In meinem Problemfall habe ich bei weitem nicht so viele
    Schriftpakete geladen und die Alphabete \mathscr,
    \boldsymbol, \mathsf, \mathbb, \mathtt
    verwende ich gar nicht und trotzdem bin ich in meinem
    Dokument an die Grenzen gestoßen.

    Viel Spaß an tral und andere!

    ellocco
    Geändert von ellocco (05-10-2010 um 22:38 Uhr) Grund: archiv fehlte

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.407
    Ähm, da ist kein MB.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142

    Neue Matheversion definieren

    Irgendwie ist mein sportlicher Ergeiz erwacht und ich habe mal in den
    beiden Dokumentationen source2e.pdf, fntguide.pdf
    und in *.sty-Datein herumgestöbert.
    Herausgekommen ist die Deklaration einer neuen "Matheversion"
    pzcver:
    Code:
    \makeatletter
      \DeclareMathVersion{pzcver}
      \DeclareMathAlphabet{\mathpzc}{OT1}{pzc}{m}{it}
      \SetMathAlphabet{\mathpzc}{pzcver}{OT1}{pzc}{m}{it}
    \makeatother
    Aber aus irgendeinem Grund reicht das nicht, siehe Anhang.

    Eleganter wäre aber, es könnte die Anzahl an Alphabeten in einer
    Matheversion z.B. in der Version normal erhöht werden.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von ellocco Beitrag anzeigen
    Herausgekommen ist die Deklaration einer neuen "Matheversion"
    pzcver:
    Code:
    \makeatletter
      \DeclareMathVersion{pzcver}
      \DeclareMathAlphabet{\mathpzc}{OT1}{pzc}{m}{it}
      \SetMathAlphabet{\mathpzc}{pzcver}{OT1}{pzc}{m}{it}
    \makeatother
    % mathversion{pzcver}
    was soll die Anweisung \mathversion{pzc} bereits in der
    Präambel? Du wirst doch wohl kaum \mathtt{...} mit dieser Variante
    setzen wollen?

    Herbert

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von voss Beitrag anzeigen
    was soll die Anweisung \mathversion{pzc} bereits in der
    Präambel? Du wirst doch wohl kaum \mathtt{...} mit dieser Variante
    setzen wollen?

    Herbert
    Nein, in der Tat, das will ich nicht und bei mir wird \mathtt{...} auch nicht
    verändert.
    Eigentlich würde ich gerne wissen, was der Königsweg ist, wenn ich folgende
    Fehlermeldung sehe:
    Code:
    ! LaTeX Error: Too many math alphabets used in version normal.
    und der Matheversion normal weitere Alphabete spendieren möchte.

    Und ich bin mangels besserem Wissen auch noch nie auf die Idee gekommen,
    einen Anweisungsblock:
    Code:
    \makeatletter
    ...
    \makeatother
    in den Hauptteil meiner LaTeX-Datei zu schreiben. In welchen Situationen
    ist das denn ratsam?

    ellocco

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    375
    Geändert von tral (23-10-2010 um 10:10 Uhr) Grund: PN auf Wunsch von ellocco gelöscht.
    Ubuntu 16.04 -- TeX Live 2015 -- Emacs (AUCTeX, RefTeX)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •