Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: pstricks & xcolor mit Option dvipsnames und svgnames

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004

    pstricks & xcolor mit Option dvipsnames und svgnames

    Hallo Leute,

    wenn ich das richtig sehe, dann wird mit pstricks-add xcolor automatisch geladen, allerdings ohne Optionen. Kann man die Optionen dvipsnames und svgnames irgendwie "nachladen"? Ich nutze gerne die vordefinierten Farben. Oder muss ich mir jetzt meine Farben selber mischen?

    LG Sabrina

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Sabrina.Dankers Beitrag anzeigen
    wenn ich das richtig sehe, dann wird mit pstricks-add xcolor automatisch geladen, allerdings ohne Optionen. Kann man die Optionen dvipsnames und svgnames irgendwie "nachladen"? Ich nutze gerne die vordefinierten Farben. Oder muss ich mir jetzt meine Farben selber mischen?
    Code:
    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{pstricks}
    \usepackage{pstricks-add}
    oder
    Code:
    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}
    \usepackage{pstricks-add}
    Herbert

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    Vielen Dank,

    da hatte ich wohl mal wieder die falsche Reihenfolge. Hatte es nämlich schonmal ausprobiert, allerdings hatte ich xcolor nach pstricks-add geladen. Und bekam dann natürlich als Fehlermeldung "Option clash for package xcolor". Aber so rum funktioniert es.

    LG Sabrina

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Sabrina.Dankers Beitrag anzeigen
    da hatte ich wohl mal wieder die falsche Reihenfolge. Hatte es nämlich schonmal ausprobiert, allerdings hatte ich xcolor nach pstricks-add geladen. Und bekam dann natürlich als Fehlermeldung "Option clash for package xcolor". Aber so rum funktioniert es.
    bei option clash hilft grundsätzlich folgendes;

    vor
    \documentclass:
    Code:
    \PassOptionsToPackage{optionen}{paket}
    Herbert

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    Okay. Das merke ich mir. Kannst du mir auch erklären, was die Fehlermeldung bedeutet?

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Sabrina.Dankers Beitrag anzeigen
    Okay. Das merke ich mir. Kannst du mir auch erklären, was die Fehlermeldung bedeutet?
    das problem ist, dass ein Paket, wenn es einmal geladen ist, nicht
    wieder neu mit anderen Optionen geladen werden kann. Also gibt
    es den "option clash" ... Wenn man jedoch die \PassOptionsToPackage
    verwendet, dann werden erst die Optionen "gesammelt", bis das betreffende
    Paket erstmalig geladen wird.
    compris?

    Herbert

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    Ja das habe ich auch vorher schon verstanden. Was ich nicht verstehe ist, wenn ich es so mache wie du oben vorgeschlagen hast in dieser Reihenfolge:

    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}
    \usepackage{pstricks-add}

    klappt es ohne diese Fehlermeldung, mit

    \PassOptionsToPackage{dvipsnames,svgnames}{xcolor}

    vor \begin{document} klappt es auch.

    nur wenn ich es in umgekehrter Reihenfolge mache, nämlich so:

    \usepackage{pstricks-add}
    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}

    gibt es diesen Fehler. Ich dachte xcolor wird mit pstricks-add bzw. mit pstricks schon geladen, dann würde es doch so:

    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}
    \usepackage{pstricks-add}

    auch ein zweites Mal geladen, oder nicht? Wieso gibt es dann aber keinen Fehler?
    Ich weiß ist ja auch nicht so wichtig, aber ich würde es halt nur gerne verstehen.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Sabrina.Dankers Beitrag anzeigen
    Ja das habe ich auch vorher schon verstanden. Was ich nicht verstehe ist, wenn ich es so mache wie du oben vorgeschlagen hast in dieser Reihenfolge:

    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}
    \usepackage{pstricks-add}

    klappt es ohne diese Fehlermeldung, mit

    \PassOptionsToPackage{dvipsnames,svgnames}{xcolor}

    vor \begin{document} klappt es auch.

    nur wenn ich es in umgekehrter Reihenfolge mache, nämlich so:

    \usepackage{pstricks-add}
    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}

    gibt es diesen Fehler. Ich dachte xcolor wird mit pstricks-add bzw. mit pstricks schon geladen, dann würde es doch so:

    \usepackage[dvipsnames,svgnames]{xcolor}
    \usepackage{pstricks-add}

    auch ein zweites Mal geladen, oder nicht? Wieso gibt es dann aber keinen Fehler?
    Ich weiß ist ja auch nicht so wichtig, aber ich würde es halt nur gerne verstehen.
    ok, verstehe. pstricks.sty überprüft, ob xcolor schon geladen wurde. Wenn ja, dann macht
    es gar nichts, anderenfalls lädt es xcolor und reicht _alle_ Optionen, die es selbst
    bekommen hat, dabei an xcolor weiter. Deswegen kann man vorher mit xcolor machen,
    was man will, aber nicht hinterher, denn dann hat pstricks das xcolor-Paket schon
    geladen. Es ei denn man pstricks mit der Option noxcolor geladen.

    Herbert

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    Okay. Danke. Jetzt verstehe ich. Ich darf dann wohl annehmen, dass das grundsätzlich so ist, wenn durch andere Pakete etwas geladen wird. Das man die dann vorher laden muss, wenn man spezielle Optionen braucht.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Sabrina.Dankers Beitrag anzeigen
    Okay. Danke. Jetzt verstehe ich. Ich darf dann wohl annehmen, dass das grundsätzlich so ist, wenn durch andere Pakete etwas geladen wird. Das man die dann vorher laden muss, wenn man spezielle Optionen braucht.
    das ist noch so ein wunder Punkt von LaTeX, dass man beispielsweise Pakete
    nicht "entladen" und/oder wieder mit anderen Optionen neu laden kann.

    das es noch keinen gelungen ist, dies zu realisieren, zeigt die Schwierigkeit.

    Herbert

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •