Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kopfzeile mit Kapitel ohne Kapitelnummer?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    27

    Kopfzeile mit Kapitel ohne Kapitelnummer?

    Hallo,
    ich möchte gern in meiner Kopfzeile, Kapitel und Unterkapitel stehen haben, beides aber ohne Kapitelnummer.
    In meinem Minimalbeispiel hab ich das schon für das Kapitel nicht aber für das UNterkapitel geschafft, das hat immer noch die Kapitelnummern
    Code:
    \documentclass[12pt,a4paper,oneside,onecolumn,titlepage]{article} 
    \usepackage[german]{babel}
    \usepackage{german}
    \usepackage{fancyhdr}
    
    \begin{document}
    
    \pagestyle{fancy} % Seitensitl wählen
    
    % die folgenden Zeilen definieren die Kopfmarkierung um.
    % Die Markierung enthält nun nur noch den Kapitelnamen,
    % aber nicht mehr die Kapitelnummer
    \renewcommand{\sectionmark}[1]{\markboth{#1}{#1}}
    
    \fancyhead[RO]{}
    \fancyhead[LO]{\leftmark \newline \rightmark}
    \thispagestyle{empty} %unterdrückt die kopfzeile bei kapitelbeginn
    
     \pagenumbering{arabic}
      \setcounter{page}{1}
    \fancyfoot[CO,CE]{\thepage} 
    
    
    \section{Einleitung}
    bla bla bla
    \newpage
    \subsection{Stand der Dinge}
    mehr bla bla bla
    \newpage
    \subsection{Ausblick}
    
    \end{document}
    Was fehlt noch?!?
    Danke
    Al

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.798
    Hallo Al,
    wie ich Dir hier eigentlich schon versucht hab, klarzumachen: die article-Klasse kennt Kapitel überhaupt nicht - was Du hast, sind Abschnitte oder Sektionen.
    Was Dir vermutlich fehlt (und ich hab mal n bissl Ballast abgeworfen)
    Code:
    \documentclass{article} 
    \usepackage{fancyhdr}
    \pagestyle{fancy}
    \renewcommand{\sectionmark}[1]{\markboth{#1}{#1}}
    \renewcommand{\subsectionmark}[1]{\markright{#1}}
    \fancyhf{}
    \lhead{\leftmark \newline \rightmark}
    \cfoot{\thepage} 
    \begin{document}
    \thispagestyle{plain} %unterdrückt die kopfzeile bei diesem Abschnittsbeginn
    \section{Einleitung}
    bla bla bla
    \newpage
    \subsection{Stand der Dinge}
    mehr bla bla bla
    \newpage
    \subsection{Ausblick}
    \end{document}
    Die Optionen oneside, onecolumn sind bei article beide voreingestellt; titlepage wird hier eh nicht genutzt, a4paper/12pt haben mit dem Problem nix zu tun...
    warum lädst Du german, wenn Du schon babel mit german lädst? Und wenn schon german, warum nicht gleich ngerman? Aber auch hier: tut eigentlich nix zur Sache...
    Die Seitendefinitionen gehören grundsätzlich in die Präambel...
    und wie Du siehst, ließen sich die Angaben auch vereinfachen
    \pagenumbering{arabic} ist bei allen Standardklassen voreingestellt
    \setcounter{page}{1} darum kümmert sich LaTeX auch schon...
    \thispagestyle{empty} schaltet auf ein leeres Blatt, mit plain hingegen bleibt die Paginierung erhalten (plain hat die Seitenzahl zentrisch im Fuß)

    MfG,
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    27
    hi rainer,
    danke die zeile hat mir gefehlt, was die anderen überflüssigen angaben angeht, hast du natürlich auch recht,
    ich hab das einfach aus einem andern recht umfangreichen dokument rauskopiert (war ne vorlage von ner diplomareit oder sowas) mit römischen ziffern beim inhaltsverzeichniss usw.

    jetzt funktionierts tatsächlich so wie es soll!
    hatte wohl noch irgendein fehler drin,
    vielen vielen dank noch mal!!!!
    Al

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    27
    ich schon wieder, jetzt ist doch noch mal ein problem aufgetreten, und zwar:
    ist kein unterkapitel vorhanden, setzt es mir das kapitel zusätzlich an der stelle des eigentlichen unterkapitel. in meinem beispiel hab ich auf der seite "Einleitung" dann "Einleitung" 2 mal untereinander stehen.
    Code:
    \documentclass{article} 
    \usepackage{fancyhdr}
    \pagestyle{fancy}
    \renewcommand{\sectionmark}[1]{\markboth{#1}{#1}}
    \renewcommand{\subsectionmark}[1]{\markright{#1}}
    \fancyhf{}
    \lhead{{\footnotesize \textsc{\leftmark}} \newline {\footnotesize \rightmark}} 
    \cfoot{\thepage} 
    \begin{document}
    \thispagestyle{plain} 
    \section{Einleitung}
    Ertse Seite der Einleitung ohne Kapitel in der Kopfzeile
    \newpage
    Zweite Seite der Einleitung mit Kapitel der Kopfzeil aber kein Unterkapitel
    \newpage
    \subsection{Stand der Dinge}
    Erstes Kapitel und erstes Unterkapitel
    \newpage
    \subsection{Ausblick}
    Erstes Kapitel und zweites Unterkapitel
    \end{document}
    gibts ne möglichkeit das zu unterdrücken?
    danke

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.798
    Hi Al,
    kannst Du oder willst Du mich nicht verstehen?
    Bei der article-Klasse gibt es den Gliederungspunkt Kapitel nicht.

    Abgesehen davon hast Du LaTeX mit der \markboth-Anweisung explizit vorgegeben, beide Felder mit dem Namen des Abschnitts zu belegen.

    Dein Beispiel müßte also lauten:
    Code:
    \documentclass{article} 
    \usepackage{fancyhdr}
    \pagestyle{fancy}
    \renewcommand{\sectionmark}[1]{\markboth{#1}{}}
    \renewcommand{\subsectionmark}[1]{\markright{#1}}
    \fancyhf{}
    \lhead{{\footnotesize \textsc{\leftmark}} \newline {\footnotesize \rightmark}} 
    \cfoot{\thepage} 
    \begin{document}
    \thispagestyle{plain} 
    \section{Einleitung}
    Ertse Seite der Einleitung ohne Abschnittsüberschrift
    \newpage
    Zweite Seite der Einleitung mit Abschnittsüberschrift aber kein Unterabschnitt
    \newpage
    \subsection{Stand der Dinge}
    Erster Unterabschnitt im ersten Abschnitt
    \newpage
    \subsection{Ausblick}
    Zweiter Unterabschnitt im ersten Abschnitt
    \end{document}
    MfG,
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    27
    ok, ich hab mich falsch ausgedrückt, natürlich weiss ich dass es keine kapitel gibt, eben nur sections und subsection usw. (habs leider gar nicht gecheckt das du die wahrscheinlich an meiner formulierung in der frage hier im forum störst, ich betrachte die section in meinem dokument als kapitel, was ja latexmäßig gesehn nicht korrekt ist.

    trotzdem, deine lösung funktioniert perfekt, wenn ich auch leider nicht verstehe was die 2 zeilen mit renewcommand genau machen.

    1000dank
    Al

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.798
    Hi Al,
    nun ja, "irritiert" ist wohl treffender... es verwirrt mich halt, wenn im Zusammenhang mit einer kapitellosen Klasse dauernd von Kapiteln die Rede ist - abgesehen davon möchte ich verhindern, daß sich jemand diesen Thread ansieht und denkt "Aha, 'section' ist also ein Kapitel"...

    \sectionmark wird vom dazugehörigen Gliederungsbefehl (bei entsprechenden headings) zur Kopfgestaltung aufgerufen. Vordefiniert ist er bei article etwa so: "Wenn secnumdepth groß genug ist für section, dann gib erstmal die Abschnittsnummer + Abstand aus, danach (und sonst nur) die Abschnittsüberschrift" - das, was Du ohne den ersten \renewcommand bei \leftmark bekommen hast.
    Ein \renewcommand ist idR so aufgebaut:
    \renewcommand{umzudefinierender Befehl}[Anzahl Parameter][default für ersten Parameter]{neue Definition}
    wobei der "umzudefinierende Befehl" bereits definiert sein muß - und Anzahl sowie default sollten zum Original nicht verändert werden, sonst lassen sich solche Befehle hinterher nich mehr auf die bis dahin übliche Weise aufrufen (sprich: entweder paßt sonst die Anzahl übergebener Parameter nicht mehr, oder der erste Parameter ist plötzlich optional (durch Angabe eines defaults), d.h. der erste Parameter (wenn angegeben) müsste in eckigen, nicht mehr geschweiften Klammern sein)
    Bei dem ersten \renewcommand ist also
    umzudefinierender Befehl: \sectionmark
    Anzahl Parameter: 1
    default für ersten Parameter: gibt's nicht (und darf es hier auch nicht geben)
    neue Definition: \markboth{#1}{}
    Durch den \markboth{links}{rechts} werden die beiden Felder \leftmark und \rightmark definiert, auf die Du ja in Deiner \lhead-Anweisung zugreifst.
    D.h. der \markboth{#1}{} im ersten \renewcommand (#1 ist der (erste und einzige) Parameter, der \sectionmark übergeben wird: die Abschnittsüberschrift) definiert also \leftmark mit dieser Abschnittsüberschrift (also jetzt ohne Abschnittsnummer), und \rightmark ganz leer (da hattest Du vorher mit '#1' ja auch die Abschnittsüberschrift stehen).
    Analog gilt dies für den zweiten \renewcommand, wobei \markright{#1} hingegen nur \rightmark mit der Unterabschnittsüberschrift definiert, hier bleibt der Inhalt von \leftmark also erhalten.
    Vgl. ...texmf/doc/latex/general/latex2e.dvi "markboth", "markright", "renewcommand" sowie
    .../texmf/doc/latex/fancyhdr/fancyhdr.dvi "The scoop of LaTeX's marks" MfG,
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •