Anzeige:
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Chemische Formeln?

  1. #1
    froedi
    Gast

    Chemische Formeln?

    heyho!

    hab mir vor kurzem MiKTeX installiert und seitdem mal so ein bisschen mit LaTeX rumgespielt. mathematische formeln usw. sind ja damit kein problem. mich würde nur mal interessieren, ob es auch eine möglichkeit gibt auf ähnlich einfache weise, chemische formeln bzw. reaktionsgleichungen zu erstellen. ich meine, verhältnis- bzw. summenformel sind im mathematikmodus ja noch möglich, nur mit struktur- oder skelettformeln sieht es schlecht aus.

    wäre nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von bischi
    Registriert seit
    10.04.2003
    Beiträge
    4.828
    Viel Spass! Musst mal schauen, gibt sicher ein Plugin, jedoch mit Standard-Miktex kannst du höchstens im Grafikmodus basteln, und da nimmst du doch besser ein Bild!

    MfG Bischi

    PS: Für Povray gibt es Plugins für Chemie, da kannst du "3D-Bilder" erzeugen

    "There is an art, it says, or rather, a knack to flying. The knack lies in learning how to throw yourself at the ground and miss it" The hitchhiker's guide to the galaxy by Douglas Adams

    --> l2picfaq.pdf <-- www.n.ethz.ch/~dominikb/index.html LaTeX-Tutorial, LaTeX-Links, Java-Links,...

  3. #3
    froedi
    Gast
    Naja, 3D-Bilder müssen es jetzt nicht unbedingt sein.
    Ich dachte nur, dass es vielleicht ein Package gibt, das LaTex vielleicht noch um einen ``Chemie-Modus" (mit vordefinierten Befehlen) erweitert - Jede einzelne Formel selbst zeichnen zu müssen halte ich nämlich für ziemlich umständlich.
    Geändert von froedi (16-08-2003 um 13:02 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von daswaldhorn
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    888
    Hi, schau doch mal hier:

    http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/html/makros4.html#42

    vielleicht hilf das weiter.

    Daswaldhorn

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von bischi
    Registriert seit
    10.04.2003
    Beiträge
    4.828
    Cool, was es alles gibt!

    MfG Bischi

    "There is an art, it says, or rather, a knack to flying. The knack lies in learning how to throw yourself at the ground and miss it" The hitchhiker's guide to the galaxy by Douglas Adams

    --> l2picfaq.pdf <-- www.n.ethz.ch/~dominikb/index.html LaTeX-Tutorial, LaTeX-Links, Java-Links,...

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5
    Für mich sind diese Lösungen irgendwie alle noch nicht zufriedenstellend. Dann erstelle ich die Formeln lieber mit einem anderen Programm und mache dann ein EPS draus und fertig.
    Geändert von LastoftheSane (16-09-2003 um 00:15 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    161
    Original geschrieben von LastoftheSane
    Für mich sind diese Lösungen irgendwie alle noch nicht zufriedenstellend. Dann erstelle ich die Formeln lieber mit einem einem anderen Programm und mache dann ein EPS draus und fertig.
    Mag sein. Irgendwann sollte das aber soweit sein, denkst Du nicht?

    Danke an Froedi fuer die Frage und Waldhorn fuer die Antwort. Vielleicht brauche ich das auch mal...

    Samsara
    Interface design
    whohas - wer hat's im Repository? Debian? Fedora? Gentoo? ...?
    Hardware compatibility list - das Original mit bereits 3000 Einträgen
    It ain't a hack if it ain't dirty.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5
    Original geschrieben von samsara
    Mag sein. Irgendwann sollte das aber soweit sein, denkst Du nicht?
    Ich weiß nicht, bist Du Chemiker? Wahrscheinlich nicht. Den Quelltext für größere Strukturformeln (und die hier geht ja noch) wie



    immer per Hand zu schreiben halte ich auf Dauer für unrealistisch. Also es müßte ein Programm mit GUI her, welches den LaTeX-Code für die Formel ausgibt.

    Mit Flußdiagrammen siehts ähnlich aus. Dieses flow Paket ist auch zu wenig ausgereift, so dass ich doch bei MS-Visio gelandet bin.

  9. #9
    froedi
    Gast
    Ich bin Schüler (12te Klasse) und hab Chemie als Leistungskurs - ich habs also mit relativ simplen [Struktur-]Formeln zu tun.

    Als Alternative zu den LaTeX-Packages entwickle ich zur Zeit eine Schriftart, mit der ich (mit meinen wohl relativ geringen 'Schüler-Anforderungen') recht unkompliziert zu meinen Ergebnissen komme.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5
    Wozu eine Schriftart entwickeln? Nach dem Motto warum einfach, wenns auch kompliziert geht? Es gibt doch sehr gute grafische Editoren für Strukturformeln (ISIS Draw, ChemDraw, Chemsktech etc.). Und Summenformeln sind ja kein Problem mit LaTeX.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von fs111
    Registriert seit
    23.03.2002
    Beiträge
    594
    Wenn es auch XML sein darf, ist evtl. CML (Chemical Markup Language) was: http://www.xml-cml.org/

    fs111

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    161
    Original geschrieben von LastoftheSane
    Ich weiß nicht, bist Du Chemiker?
    Fast - Biologe Und nein, habe noch keine Erfahrung mit chemischen Formeln in Latex, habe aber auch noch keine grossen Erfahrungen mit Latex

    Samsara
    Interface design
    whohas - wer hat's im Repository? Debian? Fedora? Gentoo? ...?
    Hardware compatibility list - das Original mit bereits 3000 Einträgen
    It ain't a hack if it ain't dirty.

  13. #13
    froedi
    Gast
    Original geschrieben von LastoftheSane
    Wozu eine Schriftart entwickeln? Nach dem Motto warum einfach, wenns auch kompliziert geht? Es gibt doch sehr gute grafische Editoren für Strukturformeln (ISIS Draw, ChemDraw, Chemsktech etc.). Und Summenformeln sind ja kein Problem mit LaTeX.
    da hast du recht.
    klar könnte ich das in latex wahrscheinlich genauso unkompliziert machen - nur muss ich mich mit der schriftart nicht auf latex beschränken, sondern kann sie beispielsweise auch in anderen programmen verwenden. mir ist schon klar, dass ich mit ner einfachen schriftart keine grafischen editoren ersetzen kann, für einfache sachen reicht sie aber allemal. ich hab mich nunmal für ein eigenes projekt entschieden, wobei es mir aber nicht unbedingt darauf ankommt, dass jeder mit dem ergebnis etwas anfangen kann, sondern eher die tatsache, selbst etwas geschaffen zu haben. klingt vielleicht n bissl blöd, aber ihr wisst hoffentlich, wie ich das meine.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2002
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    17

    hab ich auch lang gebastelt

    Hallo,

    wenn ich mich mal unbedarft einklinken darf. Mit dem Thema hab ich mich auch mal beschäftigt und mir wurde das paket ochem empfohlen.

    http://www.2k-software.de/ingo/ochem.html

    leider hats bei mir noch nicht so hingehauen d.h. es lief eigentlich überhaupt nicht wobei das auch an meiner unzulänglichkeit liegen könnte. Ich habss dann auch aufgegeben und es mit formel-editor und eps eingebunden.

    die anderen (leider dann im ausdruck sehr schlechten) pakete wie PPCHTeX oder XymTeX sind zwar gelaufen.. allerdings war das ergebnis im Druck wirklich schlecht. Falls jemand da was gutes in der pipeline hätte wär ich auch dankbar:-).

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •