Anzeige:
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Studie: Web-Nutzer zahlen für Musik und Spiele

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    14.04.1999
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    535

    Studie: Web-Nutzer zahlen für Musik und Spiele

    Vor allem für Musik, Videos und Spiele sind Kunden von
    Internet-Anbietern bereit, Geld zu zahlen. Diese Formate gehören laut
    Vorabergebnissen einer Studie des Verbandes Deutscher
    Zeitschriftenverleger (VDZ) zu den beliebtesten Angeboten. Die Kunden
    sind nach einem ersten Trend bereit, für die einmalige Nutzung eines
    Angebots etwa einen Euro zu zahlen. Dieser Betrag hänge aber stark
    vom Inhalt des Angebots ab, sagte Alexander von Reibnitz, Leiter der
    Abteilung New Media beim VDZ.

    Quelle: <e>market

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    90
    Und manche Firmen schaffen es sogar DRM so zu verwenden, das es den User nicht stlört, für professionelle "Kopierer" jedoch durchaus ein Hindernis darstellt. Und bevor ich stundenlang nach irgendeinem Lied in irgendeiner Tauschbörse suche, wo ich dann nicht mal weiß ob es wirklich das ist, was ich gesucht habe, und die Qualität manchmal bescheiden ist, da Zahl ich lieber einen Euro (genauer 0.99 US-Cent) für eine sehr gute Qualität - und nur um sicher zu sein kann ich mir vorher die ersten 30sec von JEDEM Song in der gleichen Qualität als Stream anhören.

    Gemeint ist natürlich das neue Apple iTunes
    Diese Message wurde erstellt mit freundlicher Unterstützung eines frei-
    laufenden Pinguins aus artgerechter Freilandhaltung. Er ist garantiert
    frei von Micro$oft'schen Viren.

  3. #3
    LinuxNewbee
    Gast

    Lightbulb Mörder Überraschung

    Ist das nich immer so, dass der Betrag stark von den Inhalten anhängt? ich weiß nich... also das sich im Netz Videos, Musik und Spiele am besten vertreiben lassen war spätestens seit Napster im zusammenhang mit Bertelsmann und T-DSL abzusehen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •