Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schülerzeitung unter Linux

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    seppelrockt
    Gast

    Schülerzeitung unter Linux

    Hallo,
    wir starten unter den Potsdamer Schulen gerade eine schulübergreifende Schülerzeitung. ALs begeisterter Linuxer (seit letztem Herbst) habe ich mir vorgenommen, mich mal um das Layout zu kümmern und dabei Linuxsoftware bzw. Plattformübergreifende Softwarezu verwenden. Duch eine Serie zum Thema Textsatz mit LaTex in 4 Linux-User Ausgaben, bin ich auf die Vorzüge von LaTex aufmerksam geworden. Meine nächste schulische Belegarbeit wird also auf jedem Fall mit LAtex gesetzt - aber ist LaTex auch für das Layout einer Schülerzeitung geeignet? Ich stelle mir das so vor, das ich die Beiträge der Redakteure in den verschiedensten Formaten von Textverarbeitungsprogrammen ( Word, Openoffice etc.) erhalte und dann in einem Editor aneinanderreihe. Anschließend erzeuge ich ein passsendes Layout mit Latex. Hat jemand eine Ahnung, welche Dateitypen professionelle Druckereien bevorzugt verwenden? Kann ich da mit .tex-Dateien anspaziert kommen? Wie sieht es mit gestalterischen Freiheiten unter LaTex aus? Die Zeitung soll zwar nicht mit mit graphischen Effekten überladen sein - der LaTex-Ansatz , dass optimaler Lesbarkeit das Hauptaugenmerk sein sollte, wird auch von uns vertreten. Trotzdem sollten folgende Features umzusetzen sein:

    A4-Querformat (kreativ oder??? )
    3-spaltiger Blocksatz
    Einbinden von Bildern mit Bildunterschriften und Rahmen ( zusätzlich evt. Fenster für Zitate, etc.)
    Eine individuelle farbige Kopfzeile, die im Grundlayout auf jeder Seite identisch ist, sich aber von den den Informationen ( Rubriken etc.) unterscheidet.
    Für eine Schülerzeitung angemessene Schriftarten & Größen

    Alle Infos und Anregungen sowie Hilfestellungen eurerseits zu diesem Thema sind willkommen. Ist es sinnvoll solch ein Projekt mit Latex umzusetzen, oder gibt es angemessene Alternativen? Wie komme ich als Einsteiger relativ schnell und einfach zum gewünschten Erfolg (grafische Fronends. besondere Editoren), ohne dabei zuviel Kontrolle einzubüßen ( die Schritte müssen möglichst nachvollziehbar und notfalls manuell korregierbar bleiben- natürlich werde ich mir entsprechendes Grundwissen in LaTex aneignen ) Wo finde ich zu meiner Aufgabenstellung passende Tipps, Bücher etc? Hat jemand von euch vielleicht ein ähnliches Projekt umgesetzt und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

    Ich bin gespannt auf eure Antworten!
    MfG seppelrockt

    P.S. Ich habe den selben Treat auch im Programmierforum eröffnet, wollte ihn aber hier auch bringen, um mehr Leute zu erreichen.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2002
    Beiträge
    719
    Ich habe mal ein "Freihes Vorhaben", also einen etwas großeren Text mit Latex geschrieben. Ich hab allerdings das Standardlayout gelassen, so das es aussah, wie manches Linuxbuch. Ich war mit dem Programm an sich sehr zufrieden. Du kriegst ja aus einer Latex-Datei ohne Probleme Postscript, HTML und PDF. Ich denke, eine professionelle Druckerei wird dir gerne eine PDF ausdrucken.

  3. #3
    rudebosko
    Gast
    Ich habe eine Schülerzeitung mit Latex erstellt. Das Format ist A5. Du kannst dir das Ergebnis und meine Latexvorlage unter vector-berlin.de anschauen. Unser Copyshop nimmt gerne PDFs.
    Der Thread ist zwar schon uralt, aber vielleicht interessiert's ja noch jemanden.

    Gruß
    RB
    Geändert von rudebosko (12-06-2007 um 18:05 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    aber ist LaTex auch für das Layout einer Schülerzeitung geeignet?
    Es ist definitiv nicht dafür gemacht und bringt auch fast keine der Funktionen mit die man von DTP Programmen erwartet.

    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir das so vor, das ich die Beiträge der Redakteure in den verschiedensten Formaten von Textverarbeitungsprogrammen ( Word, Openoffice etc.) erhalte und dann in einem Editor aneinanderreihe. Anschließend erzeuge ich ein passsendes Layout mit Latex. H
    Dann sag den Schreibern aber dass sie dir Fließtext und keinen formatierten Text liefern sollen. Sonst beschweren die sich dass das Layout nicht übernommen wurde.

    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    at jemand eine Ahnung, welche Dateitypen professionelle Druckereien bevorzugt verwenden? Kann ich da mit .tex-Dateien anspaziert kommen?
    mit .tex selbstverständlich nicht, es sei denn du wolltest den Quelltext ausdrucken. Standardformate sind üblicherweise pdf und ps.

    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit gestalterischen Freiheiten unter LaTex aus? Die Zeitung soll zwar nicht mit mit graphischen Effekten überladen sein - der LaTex-Ansatz , dass optimaler Lesbarkeit das Hauptaugenmerk sein sollte, wird auch von uns vertreten.
    Es geht fast alles - nur der Arbeitsaufwand ist idR überhaupt nicht vertretbar.

    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    Ist es sinnvoll solch ein Projekt mit Latex umzusetzen, oder gibt es angemessene Alternativen?
    Echte DTP Programme.

    Es gab mal eine absolut professionelle Online Zeitschrift zum Thema Linux die mit LaTeX erstellt wurde. Wenn du ein Anfänger in Sachen LaTeX bist dürfte es dich jedoch Jahre kosten die notwendigen Kenntnisse zu bekommen.
    Wenn man weniger Anspruch hat dann ist eine Zeitung wie die von rudebosko sicherlich machbar.

    Zur Einarbeitung empfehle ich dir meine Vorlage, da diese sehr viele Layouteinstellungen schon enthält:
    http://www.pospiech.eu/download/late...eX-Vorlage.zip

    Matthias
    Geändert von pospiech (12-06-2007 um 19:19 Uhr)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von localghost
    Registriert seit
    01.11.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.413

    Arrow Möglich ist es

    Zwar wäre dies eher eine Aufgabe für ein DTP-Programm (Desktop Publishing), aber es ist auch möglich, so etwas mit LaTeX zu erstellen.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Duch eine Serie zum Thema Textsatz mit LaTex in 4 Linux-User Ausgaben, bin ich auf die Vorzüge von LaTex aufmerksam geworden. Meine nächste schulische Belegarbeit wird also auf jedem Fall mit LAtex gesetzt - […]
    Diese Artikelserie ist sicher ein guter Anfang. Dennoch solltest Du auch andere Quellen heranziehen. Da Du beabsichtigst, intensiver mit LaTeX zu arbeiten, ist die Anschaffung entsprechender Literatur eine Überlegung wert. Entsprechende Vorschläge findest Du über die Suchfunktion des Forums. Als kurze Einführungen seien l2kurz und l2tabu (Sündenregister) angeführt. Eine nicht ganz so kurze Einführung in das Thema erhälst Du mit lshort.

    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] aber ist LaTex auch für das Layout einer Schülerzeitung geeignet? Ich stelle mir das so vor, das ich die Beiträge der Redakteure in den verschiedensten Formaten von Textverarbeitungsprogrammen ( Word, Openoffice etc.) erhalte und dann in einem Editor aneinanderreihe. Anschließend erzeuge ich ein passendes Layout mit Latex. […]
    Standard LaTeX kann das sicherlich nicht bewältigen. Aber mit den entsprechenden Ergänzungspaketen lässt sich das einrichten. Die Idee mit den Texten aus den Textverarbeitungsprogrammen hat einen Haken. Der LaTeX-Quellcode liegt im einfachen ASCII-Format vor. Daher sind Dateien in den für Textverarbeitungen gängigen Formaten (DOC, ODT) nicht ratsam. Lass dir die Beiträge daher als Reintext zusammen mit einzubindenden Bilddateien geben und setze das Ganze dann im LaTeX Editor zusammen (siehe unten).
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Hat jemand eine Ahnung, welche Dateitypen professionelle Druckereien bevorzugt verwenden? Kann ich da mit .tex-Dateien anspaziert kommen? […]
    Die Quelldateien (TEX) sind für Druckereien unbrauchbar. Das Dokument muss entweder in einer druckfähigen Version oder in einer Druckvorstufe vorliegen. Andere Forumsmitglieder können das sicher noch genauer erklären. LaTeX erzeugt die Formate DVI (device independant), PS (Postscript) und PDF (Portable Document Format). Welches Format die Druckerei deiner Wahl benötigt, solltest Du dort am besten selbst erfragen.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Wie sieht es mit gestalterischen Freiheiten unter LaTex aus? Die Zeitung soll zwar nicht mit mit graphischen Effekten überladen sein - der LaTex-Ansatz , dass optimaler Lesbarkeit das Hauptaugenmerk sein sollte, wird auch von uns vertreten. […]
    Das kommt auch immer darauf an, inwieweit man bereit ist, sich nur um den Inhalt zu kümmern und den eigentlichen Satz des Dokuments dem Programm zu überlassen. Sicherlich hat man einige Freiheiten, aber eben nicht uneingeschränkt.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Trotzdem sollten folgende Features umzusetzen sein:

    A4-Querformat (kreativ oder??? )
    3-spaltiger Blocksatz
    Einbinden von Bildern mit Bildunterschriften und Rahmen ( zusätzlich evt. Fenster für Zitate, etc.)
    Eine individuelle farbige Kopfzeile, die im Grundlayout auf jeder Seite identisch ist, sich aber von den den Informationen ( Rubriken etc.) unterscheidet.
    Für eine Schülerzeitung angemessene Schriftarten & Größen […]
    All das sollte kein zu großes Problem darstellen. In diesem Fall ist ein Blick auf das Paket papertex sehr lohnenswert. Es stellt das grundlegende Layout für eine Zeitung bereit. Damit wären schon mal die Fragen nach Papierformat und mehrspaltigem Blocksatz geklärt. Die Einbindung von Bildern wird ausführlich in den l2picfaq und in epslatex behandelt. Die Frage der Kopfzeile wird sicher auch durch papertex beantwortet. Zu der Frage der Schriften (Fonts) gäbe es auch einiges zu erzählen, weil in diesem Bereich sehr viel Möglichkeiten bestehen. Hier sei auf die Suche im Forum verwiesen.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Alle Infos und Anregungen sowie Hilfestellungen eurerseits zu diesem Thema sind willkommen. Ist es sinnvoll solch ein Projekt mit Latex umzusetzen, oder gibt es angemessene Alternativen? […]
    Wie schon eingangs erwähnt, ist dies eigentlich eine Aufgabenstellung aus dem DTP-Bereich. Daher leisten Programme wie Scribus auch sehr viel auf diesem Gebiet. Aber auch dort wäre ein gewisse Einarbeitung erforderlich, so dass größere Freiheiten in der Gestaltung durch etwaigen Mehraufwand an Zeit erkauft werden müssten.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Wie komme ich als Einsteiger relativ schnell und einfach zum gewünschten Erfolg (grafische Fronends. besondere Editoren), ohne dabei zuviel Kontrolle einzubüßen ( die Schritte müssen möglichst nachvollziehbar und notfalls manuell korregierbar bleiben- natürlich werde ich mir entsprechendes Grundwissen in LaTex aneignen ) […]
    Als Nutzer von Linux kommen für dich zunächst Kile oder TeXmaker in Frage. Kile sollte in jeder Linux-Distribution enthalten sein. Bei TeXmaker bin ich mir da nicht sicher. Ich habe ihn nur durch zusätzliche Paketquellen aus dem openSUSE Build Service erhalten. Beide sind recht komfortabel in der Bedienung und sind spezielle Entwicklungsumgebungen für LaTeX-Dokumente. Deshalb stellen sie auch alle möglichen Bedienelemente bereit, die das Schreiben mit LaTeX sehr vereinfachen.
    Zitat Zitat von seppelrockt Beitrag anzeigen
    […] Wo finde ich zu meiner Aufgabenstellung passende Tipps, Bücher etc? Hat jemand von euch vielleicht ein ähnliches Projekt umgesetzt und kann mir seine Erfahrungen mitteilen? […]
    Aus eigener Erfahrung kann ich nicht berichten. Spezielle Literatur ist mir auch nicht bekannt. Tipps zu allgemeiner Literatur in Sachen LaTeX gibt's wie schon erwähnt über die Suchfunktion des Forums.

    Zum Schluss noch ein Hinweis. Oftmals kommt man um die Benutzung eines zusätzlichen Pakets nicht herum. Die allermeisten der vorhandenen Pakete enthalten eine Dokumentation, die vom Autor bereitgestellt wird. Sie beschreibt ausführlich die Handhabung des Pakets und dient somit als erste Anlaufstelle für Informationen.

    Bleibt mir zum Schluss nur noch, dir viel Erfolg bei der Umsetzung deines Projekt zu wünschen. Einen Ort zur Klärung von Fragen hast Du jedenfalls schon mal gefunden.
    Geändert von localghost (13-06-2007 um 19:22 Uhr)
    TeX und LaTeX, Fragen und Antworten – TeXwelt

    ¹ Es tut mir Leid. Meine Antworten sind begrenzt. Sie müssen die richtigen Fragen stellen.
    ² System: openSUSE 13.1 (Linux 3.11.10), TeX Live 2013, TeXworks 0.5 (r1351)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    2.365
    papertex class

    edico

  7. #7
    rudebosko
    Gast
    @pospiech

    Deine Vorlage ist ja super. Jetzt stürze ich mich gleich auf die neue Ausgabe. Vielen Dank!

    Gruß
    RB

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •