PDA

View Full Version : Blocktext wird nicht angewendet und Textzeilen teilweise zu lang



Jürgen
17-10-2013, 22:14
Hallo, wie auf dem Bild rot markiert sind hin und wieder mal einfache Zeilen zu lang. Anderswo wird einfach der blocktext nicht angewendet. Kleine schönheitsfehler, die ich nicht zu beheben weiß.


%Schriftgröße, Layout, Papierformat, Art des Dokumentes
\documentclass[12pt,oneside,a4paper,bibliography=totoc,liststotoc]{scrartcl}

%Einstellungen der Seitenränder
\usepackage[left=3cm,right=3cm,top=2cm,bottom=2cm,includeheadf oot]{geometry}

%neue Rechtschreibung
\usepackage[ngerman]{babel}

%eigen eingebundene Packages
\usepackage{subfigure} %Bilder da plazieren wo sie auch im Latex-Code stehen
\usepackage{graphicx}
\usepackage{eso-pic,picture}
\usepackage[absolute]{textpos}
\usepackage{hyphenat}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{multirow}
\usepackage{array}
\usepackage{caption}
\usepackage{url}
\usepackage{chngcntr}
\usepackage{tikz}
\counterwithin{figure}{section}

\usepackage[headsepline,automark]{scrpage2}
\clearscrheadfoot
\ohead{\pagemark}
\ihead{\headmark}
\pagestyle{scrheadings}

\setheadsepline{0.5pt}
\renewcommand*\sectionmarkformat{}
\addtokomafont{pageheadfoot}{\upshape\small}
\addtokomafont{pagenumber}{\small}

%Umlaute ermöglichen
\usepackage[latin1]{inputenc}



%Kopf- und Fußzeile
%\usepackage{fancyhdr}
%\pagestyle{fancy}
%\fancyhf{}



%Linie oben
%\renewcommand{\headrulewidth}{0.5pt}

%Kopfzeile links bzw. rechts
%\fancyhead[L]{\rightmark}
%Fußzeile mittig
%\fancyhead[R]{\thepage}

\onehalfspacing % 1.5 facher Zeilenabstand ab hier

\begin{document}

\noindent
Die Schweißnaht in das vereinigende Bindeglied am Schweißstoß. Sie hängt hauptsächlich von der Stoßart, der Nahtvorbereitung (z.B. der Fugenform), dem Werkstoff und dem Schweißverfahren ab. Die Naht muss am Schweißstoß so vorbereitet werden, dass später beim Schweißen selbst die gewünschten Gefüge Eigenschaften in der Schweißverbindung erreicht werden. Dies bedeutet z.B. im Falle einer Stumpfnaht, dass Fuge und Spalt so vorbereitet wurden, dass ein gutes Aufschmelzen der Blechkanten, ein gutes Durchschweißen der Wurzel und ein vollkommenes Füllen des Nahtquerschnittes möglich ist. Ähnlich wie bei der Stoßart wird hier auch je nach Anwendungsfall nach vielen verschiedenen Nahtarten differentziert\\
\end{document}

ctansearch
18-10-2013, 00:17
Einfach weichen Trennstrich einfügen


Sie hängt hauptsäch\-lich von der Stoßart,

Stefan_K
18-10-2013, 01:20
Da hier Wörter in den Rand ragen, siehe: Wie kann ich verhindern, dass Wörter über den Rand stehen? (http://texwelt.de/wissen/fragen/966/wie-kann-ich-verhindern-dass-worter-uber-den-rand-stehen)
Insbesondere fontenc wie dort laden, für Trennung auch bei Worten mit Umlauten.

Stefan

Jürgen
20-10-2013, 20:13
Da hier Wörter in den Rand ragen, siehe: Wie kann ich verhindern, dass Wörter über den Rand stehen? (http://texwelt.de/wissen/fragen/966/wie-kann-ich-verhindern-dass-worter-uber-den-rand-stehen)
Insbesondere fontenc wie dort laden, für Trennung auch bei Worten mit Umlauten.

Stefan


\usepackage[ngerman]{babel}% deutsche Trennregeln
\usepackage[T1]{fontenc}% wichtig für Trennung von Wörtern mit Umlauten
\usepackage{microtype}% verbesserter Randausgleich

hat das Problem super gelöst! Vielen Dank!