PDA

View Full Version : Nummerierungen



Heiko
03-10-2011, 09:47
Moin,
ich hoffe ich habe das Thema nicht übersehen falls es schon erstellt wurde.
Ich habe ein relativ spezielles Problem:
Ich möchte speziellen Namen von chemischen Verbindungen eine Nummen zuteilen die sich durch das gesamte Dokument ziehen. Hinzu kommt, dass sich die Nummern neu "setzen" wenn ich neue Verbindungen einfüge. Eigentlich soll das ganze wie bei Gleichungen oder Abbildungen funktionieren nur eben bei einzelnen Wörtern. Im Text sollte das dann so aussehen:

Ether (Nummer setzen) lagern sich bei Erhitzen in Aldehyde (Nummer setzen oder Ketone (Nummer setzen) um.

Ether 1 lagern sich beim erhitzen in Aldehyde 2 oder Ketone 3 um.

Ich hoffe mir kann jemand helfen, bin noch sehr grün hinter den Ohren was Latex angeht.
vielen dank schonmal

mechanicus
03-10-2011, 10:28
Ich hoffe mir kann jemand helfen, bin noch sehr grün hinter den Ohren was Latex angeht.
Das Problem habe ich mit Chemie :D -- Kannst du vielleicht etwas detaillierter und für den Laien beschreiben, was du genau möchtest.

Gruß
Marco

Heiko
03-10-2011, 10:44
Na vielleicht kann man sich da gegenseitig helfen ;).

Es ist ja so wenn ich eine Abbildung oder eine Gleichung einfüge wird dieser Abbildung oder Gleichung eine Zahl von Latex gegeben. Falls ich nun mit dem Text fertig bin, jedoch auf Seite 3 noch eine Abbildung einfügen will ist das kein Problem, da die darauffolgenden Nummern im Text sowie die jeweiligen Bezüge auf die Abbildung automatisch geändert werden. Es wird also aus 4 automatisch 5 aus 6 wird 7 und so weiter. Nun habe ich das Problem, dass ich nicht nur mit Gleichungen und Abbildungen arbeite sondern auch mit Namen von Verbindunge. Ich möchte also einen Nummernbezug im Text wie bei einer Abbildung.
"Ether 1 lagern sich beim erhitzen in Aldehyde 2 oder Ketone 3 um."
Ich aber voher irgendwas noch einfügen möchte, aus der 1 eine 2 aus der 2 eine 3 und so weiter wird. Damit nicht immer alles manuell geändert werden muss.
grüße

mechanicus
03-10-2011, 12:01
Hi,

soll das normal im Fließtext sein:

\documentclass{article}
\usepackage{xspace}
\usepackage{hyperref}
\newcounter{verbindungszaehler}
\setcounter{verbindungszaehler}{0}
\newcommand*\Verbindung[2][]{%
\refstepcounter{verbindungszaehler}%
#2\ (\theverbindungszaehler)\label{#1}\xspace%
}
\begin{document}
\Verbindung{Etha} und bla \Verbindung{foo}

\Verbindung[ref]{Etha2} und bla

\clearpage
\ref{ref}
\end{document}

Marco

Heiko
03-10-2011, 15:19
Sehr geil, dankeschön, fest genau das habe ich gebraucht. Musste es nur noch für mich ein bisschen ummodeln und jetzt klappt es ausgezeichnet!
vielen dank!

Koppi
03-10-2011, 19:49
\usepackage{bpchem}


Methanol \CNlabelsub{alk}{a} und Ethanol \CNlabelsub{alk}{b} sind beides natürliche Produkte. Die Alkohole \CNref{alk} können auf biologisch-chemischem Weg dargestellt werden. \CNrefsub{alk}{a} ist sehr giftig, \CNrefsub{alk}{b} hingegen kaum.

ergibt:

Methanol 1a und Ethanol 1b sind beides natürliche Produkte. Die Alkohole 1 können auf biologisch-chemischem Weg dargestellt werden. 1a ist sehr giftig, 1b hingegen kaum.


http://www.jochen-lipps.de/latex/chemie.php

cgnieder
03-11-2011, 16:31
Dürfte ich das Paket chemnum (http://www.ctan.org/pkg/chemnum) vorschlagen?

\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenx}
\usepackage{chemnum}
\cmpdsetup{sub-marker=!,cmpd-delim=()}
\begin{document}
Methanol \cmpd{alcohol!meth} und Ethanol \cmpd{alcohol!eth} sind beides natürliche Produkte. Die Alkohole \cmpd-[cmpd-all]{alcohol} können auf biologisch-chemischem Weg dargestellt werden. \cmpd-{alcohol!meth} ist sehr giftig, \cmpd-{alcohol!eth} hingegen kaum.
\end{document}

Gruß