PDA

View Full Version : g-brief - Fußnote ausrichten



omchen
04-07-2007, 14:32
Hallo,

ich hab ein Problem mit dem g-brief.
Also eigentlich is der super, aber die Fußnote wird bei mir nicht gleichmäßig ausgerichtet. Die rechte Seite ist direkt unter dem Trennstrisch und die linke Seite hat ein bischen Platz nach oben.
Ich würde jetzt gerne die rechte seite auch nach unten verschieben und der linken anpassen.
Vielleicht hat einer von euch ja eine Idee, wie ich dass machen kann.

Wer sich anschauen will, was ich meine kann sich hier einen Beispielbrief runterladen:
http://www.brodhage.com/brief.pdf

Ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen.
Robert.

edico
04-07-2007, 17:17
Tja - und was Du machst, dass das passiert, was defaultseitig nicht geschieht, kann keiner wissen. Ich vermute nur, dass Du irgendwo ein Leerzeichen einbaust, dass diese unterschiedlichen Höhen hervorruft. Wenn Du nun mit g2-Brief anstatt g-Brief arbeitest, passiert das auch?

edico

P.S. Es handelt sich nicht um eine Fussnote, s. Definition footnote

omchen
04-07-2007, 19:05
Ich muss dich leider enttäuschen. Das passiert alles schon, wenn ich nur das default setting benutze und nichts ändere, also auch, wenn ich "Bankverbindung" stehen lasse und nicht durch "Internet" ersetze.

Aber trotzdem hier mal meine Änderungen:

\def\telefaxtext{{\footnotesize Mobil\/:}}
\def\banktext{{\footnotesize Internet\/:}}
\def\blztext{}
\def\kontotext{}

Robert.

edico
04-07-2007, 21:01
Du hast also die cls-Datei geändert? Nur diese Infos sagen mir nichts, weil mir der kontext fehlt. Schliesst aber in #2 Gesagtes eben gerade nicht aus, dass Du hier Leerzeichen eingearbeitet hast! :-)

Wenn Du die cls als Kopie modifizierst, versuch es doch durch 'Ergänzungen' statt durch 'Veränderungen' in der Form:

g-brief.cls
\def\mobilnrtext{{\footnotesize Mobil\/:}}
\def\Mobil#1{\def\mobilnr{#1}} \def\mobilnr{}
...
dementsprechend Internet ...

in der foo.tex steht dann:
\Mobil {0123 12345678}
...
dementsprechend Internet ...


Dass Dein default-file schon Probleme aufweist, verstehe ich nicht. Vielleicht jemand sonst.

edico

omchen
04-07-2007, 22:34
Diese Veränderungen sind nicht in der cls datei, sondern in der tex datei. Das läuft aber aufs gleiche raus. Nur das ich dann unabhängig von meinem Rechner und der cls datei bin.

Ich hab mein Problem mitlerweile aber eh gelöst.
Es liegt daran, dass immer aller Zeilen auf der linken Seite und alle Zeilen auf der rechten Seite in der Höhe miteinander Zentriert werden.
Man erhält also nur gleich ausgerichtete "Blöcke", wenn man auf beiden Seiten gleich viele Zeilen angibt.
Ich hab also einfach noch eine weitere Telefonnummer mit einem Leerzeichen angegeben und dann passt es.

Nicht wundern, dass bei mir am Anfang auch immer nur zwei Zeilen auf beiden Seiten waren. Man muss berücksichtigen, dass auf der rechten Seite eigentlich Bankdaten stehen sollen und die immer als drei Zeilen behandelt werden (Bank, Kto, BLZ).

Schade ist nur, dass jetzt alles direkt unter dem Trennstrich steht und kein Abstand gelassen wird.
Vielleicht weiß ja jemand, welche Zeile in der cls datei dafür verantwortlich ist, dann muss ich nicht so viel rumprobieren. Denn da sind einige Abstände definiert.

Robert.