PDA

View Full Version : Url erscheint nicht (natdin.bst JabRef)



DerWirtuose
21-06-2007, 14:08
Hallo, ich muss euch nochmal beöästigen!

Weiß eventuell jemand, woran es liegen kann, dass der mittels JabRef erstellte Literatureintrag (Typ:Manual) im fertigen PDF nicht mit Url erscheint, sondern nur alle anderen Felder?

Als style verwende ich natdin.bst.

Die anderen ausgefüllten Felder werden alle well done aufgeführt.

Hab leider kein Minimalbeispiel, das funzt nicht... =(

Vielleicht kann mir ja dennoch jemand helfen...

vielen Dank, DerWirtuose

countbela666
21-06-2007, 14:22
Funktioniert folgendes Minimalbeispiel?

\begin{filecontents}{lit.bib}
@MANUAL{test,
author = {Donald Ervin Knuth},
title = {The TeXbook},
year = {1984},
publisher = {Addison-Wesley},
address = {London},
url = {www.foo.bar}
}
\end{filecontents}
\listfiles
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{natbib}
\begin{document}
\nocite*{}
\bibliographystyle{natdin}
\bibliography{lit}
\end{document}Falls nicht, hast du vielleicht nicht die aktuellen BST-Dateien (Updaten). Falls doch, poste doch bitte mal die bei deinem Code entstehende BLG-Datei.

Grüße
Marcel

DerWirtuose
21-06-2007, 14:58
Danke für die schnelle Antwort.

Ich komm mit dem Minimalbeispiel net klar, sprich ich kann das nicht ausführen. Macht ihr das immer in einem separaten Projekt? Das klappt bei mir nicht.

Zur Aktualität hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, da auch in manchen Foren Einträgen steht dass ältere Versionen die Urls nicht richtig behandeln. Allerdings gibt es die Seite auf der man updaten kann, also die vom Lorenzen, nicht mehr.

Meine Vorgehensweise ist die:

- Ich schreibe per Jabref einen Eintrag "manual" und fülle die Felder.
(in meinem Literaturverzeichnis gibt es drei Sektionen (gedruckte Veröffentlichungen, Internet- und Intranetveröffentlichungen, habe also jeweils drei bbl, aux und blg Dateien. Die Datenbanken dazu heißen jeweils wie die Sektionen)
- Dann mach ich einen ersten LaTeX Durchlauf, es wird die aux erzeugt
- dann lasse ich jeweils das für die entsprechende Veröffentlichungsart zuständige Ausgabeprofil laufen; die unterscheiden sich ja nur durch die Nummer hinter meinem Projektnamen
- Anschließend folgen zwei weitere LaTeX Durchläufe und der Eintrag erscheint im Literaturverzeichnis

Bloß ohne die URL =(

In der zuständigen Log Datei steht folgendes:

This is BibTeX, Version 0.99cThe top-level auxiliary file: DA_MeinName3.aux
The style file: natdin.bst
or is already a type "wizard-defined" function name
---line 213 of file natdin.bst
: function {or
: }
skip is an unknown function---line 1087 of file natdin.bst
conference is already a type "wizard-defined" function name
---line 1116 of file natdin.bst
: function {conference
: } {proceedings}
Database file #1: bib/intranetquellen.bib
You can't pop an empty literal stack for entry intra:GSP
while executing---line 1515 of file natdin.bst
Warning--empty edition in intra:GSP
`address' is a missing field, not a string, for entry intra:GSP
while executing---line 1590 of file natdin.bst
(There were 5 error messages)

Bringt uns das weiter? Würd mich ja freuen...zumal du dir immer so viel Mühe machst.

Wenn du den Hauptlog auch benötigst, sag einfach bescheid, die ist halt so lang!

Meine Version von natbib ist: natbib.sty 2007/02/05 8.0 (PWD)
die Version von natdin.bst scheint 16.10.2000 zu sein.

Vielen, vielen Dank.

Nico

countbela666
21-06-2007, 15:13
Hallo, Nico,
Danke für die schnelle Antwort.gern geschehen.

Ich komm mit dem Minimalbeispiel net klar, sprich ich kann das nicht ausführen. Macht ihr das immer in einem separaten Projekt? Das klappt bei mir nicht.An dieser Stelle muss ich fragen, was du mit "seperates Projekt" meinst. Das kommt auf deinen Editor bzw. deine Entwicklungsumgebung an. Ich verwende TeXnicCenter, erstelle eine neue leere Datei (ohne Projekt), kopiere den Code hinein, wähle ein Ausgabeprofil, welches einen BibTeX-Aufruf durchführt, kompiliere zwei, drei mal -- et voilà.

Natürlich kannst du das auch ohne seperate Entwicklungsumgebung machen. Erstelle eine leere TEX-Datei, kopiere den Code hinein, speichere die Datei in einem (der Übersichtlichkeit halber leeren) Verzeichnis, und führe folgende Befehle über eine Konsole/Shell/Eingabeaufforderung in diesem Verzeichnis aus:

latex DATEI.tex
bibtex DATEI
latex DATEI.tex
latex DATEI.tex

Zur Aktualität hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, da auch in manchen Foren Einträgen steht dass ältere Versionen die Urls nicht richtig behandeln. Allerdings gibt es die Seite auf der man updaten kann, also die vom Lorenzen, nicht mehr.Nach jahrelangem Bitten hat Herr Lorenzen diese Dateien endlich der CTAN zu Verfügung gestellt. Du findest sie unter http://tug.ctan.org/cgi-bin/ctanPackageInformation.py?id=din1505 oder über den MiKTeX-Paket-Manager. Aus diesem Grund ist Lorenzens alte Seite nicht mehr verfügbar.

die Version von natdin.bst scheint 16.10.2000 zu sein.Genau das ist das Problem. Hole dir die aktuelle Version über CTAN oder MiKTeX.

Grüße
Marcel

DerWirtuose
21-06-2007, 16:33
Hallo Marcel,

genial, es klappt. Plötzlich sind auch die irritierenden Fehlermeldungen bei der Kompilierung des Literaturverzeichnisses verschwunden.
Warum wird die natdin im MiKTex Package Bundle nicht aktualisiert, würde doch einigen einiges an Ärger ersparen? Naja, sei's drum...

Minimalbeispiel ausführen hat jetzt auch geklappt, und ist ja wirklich nicht schwer. Benutze auch das TeXniccenter.

Wenn du deine Antworten postest, wie fügst du Zitate, Code, etc. ein, dass es so dunkler in einem Rahmen hinterlegt ist?

Dir vielen Dank,

Gruß Nico

countbela666
21-06-2007, 16:46
Wenn du deine Antworten postest, wie fügst du Zitate, Code, etc. ein, dass es so dunkler in einem Rahmen hinterlegt ist?Dafür bietet das Forum die Code- bzw. die Quote-Umgebung an. Willst du einen Beitrag zitieren, klicke unten rechts im entsprechenden Post den Zitieren-Button an, und dir wird automatisch in einem Antwortfeld eine Quote-Umgebung mit der korrekten Post-Referenz generiert.

Außerdem gibt's für beide Fälle im erweiterten Antwortdialog einen entsprechenden Button: "Zitat einfügen [QUOTE]" und "Code einfügen [CODE]".

Grüße
Marcel