PDA

View Full Version : Acrobat Reader und kleine BoundingBoxen



MasterOfPuppets
18-06-2007, 22:39
Moin,

wenn ich in einem Latexdokument ein Bild einbinde oder eins mit TikZ erstelle und deren Inhalt größer als die BoundingBox ist, ändert der Acrobat Reader die Optik des Dokuments. Zeigt er die komplette A4-Seite an, sieht es aus als wäre der Text mehrfach übereinander gelegt. Quasi mit fetter Schrift. Mit einer hohen Zoomstufe relativiert sich der Effekt, ist aber noch sichtbar.

Ich habe es noch nicht ausgedruckt, weiß also nicht, wie es dabei aussieht. Ein anderer pdf-Betrachter (Evince) macht jedenfalls alles richtig.

Kann man das Verhalten irgendwie korrigieren, oder muss ich damit einfach leben? (Ich brauche eine kleine BoundingBox für ein größeres Bild ...)

Falls jemand den Effekt bei sich ausprobieren möchte:



\documentclass[a4paper,twoside]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[latin1jk]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{blindtext}

\usepackage{tikz}

\begin{document}

\blindtext

\begin{addmargin}{10mm}

\begin{tikzpicture}[rounded corners=0.6ex]
\draw [use as bounding box,transparent] (0,0.7) rectangle (11.5,-0.4);
\draw (0,0) circle (2cm);
\end{tikzpicture}

\Blindtext

\end{addmargin}

\blindtext

\end{document}

localghost
18-06-2007, 22:54
Bei mir (MikTeX 2.6, Adobe Reader 8.1) kann ich da nichts außergewöhnliches feststellen. Ich habe das auch mal mit dem Foxit Reader 2.0 überprüft … nichts. Und gedruckt ist auch nichts erkennbar. Vielleicht doch eher ein subjektiver Eindruck. Unter Linux müsste ich das später nochmal vergleichen.

MasterOfPuppets
19-06-2007, 00:20
Danke für deine Bemühungen!

Zur Ergänzung: Ich nutze Ubuntu-Linux 7.04 mit dem Acrobat Reader von Adobes Homepage.
Also werde ich auch noch mal ein paar System mehr probieren.

Sieht man bei dir einen Unterschied, wenn du die Zeile mit "use as bounding box" auskommentierst?