Anzeige:
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Symbolverzeichnisse mit bis zu vier Spalten

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    84

    Symbolverzeichnisse mit bis zu vier Spalten

    Guten Morgen,

    ich schicke hier zunächst ein kleines Code-Beispiel mit, welches ich von Freunden bekommen habe, um Verzeichnisse für Symbole, Operatoren, Sub- und Superskripte anzulegen. Das Beispiel ist eigentlich gut = (leicht zu bedienen und liefert ein zufriedenstellendes Ergebnis), jedoch habe ich in einer anderen Arbeit gesehen, dass dort auch noch Spalten für "Einheiten" sowie "die mathematische Definition eines Symbols" selbst angelegt werden. Das finde ich sehr komfortabel für den Leser und würde das daher gerne nachbauen.

    Könnte mir bitte jemand helfen mein Beispiel dahingehend umzuschreiben, so dass ich bei den lateinischen und griechischen Buchstaben bis zu vier Spalten (Formelzeichen, Beschreibung, Definition, Einheit) angeben kann. Für die Operatoren, Sub- und Superskripte ist das natürlich nicht erforderlich.

    Danke bereits vorab (und bitte Entschuldigung, dass mein Quellcode nur als HTML-Code dargestellt wird).

    Code:
    \documentclass{article}
    
    
    \usepackage[intoc, german]{nomencl}                                 % Nomenklatur
    \usepackage{ifthen}																																				%
    
    
    \renewcommand{\nomname}{Nomenklatur}                                % Überschrift festlegen
    \setlength{\nomlabelwidth}{0.2\hsize}                               % Breite festlegen
    % \renewcommand{\nomlabel}[1]{#1 \dotfill}                          % Punkte zwischen Abkürzung und Erklärung
    \newcommand{\nomunit}[1]{\renewcommand{\nomentryend}{\hspace*{\fill}#1}}% neuer befehl um die einheit rechts dranzu haengen
    \setlength{\nomitemsep}{-\parsep}                                   % vertikal kein extra space
    \renewcommand{\nomgroup}[1]{%                                       % Definiere Gruppen und des Symbolverzeichnisses
    
    \ifthenelse{\equal{#1}{O}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Operatoren}]}{
    \ifthenelse{\equal{#1}{L}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Lateinische Buchstaben}]}{
    \ifthenelse{\equal{#1}{G}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Griechische Buchstaben}]}{
    \ifthenelse{\equal{#1}{S}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Subskripte}]}{
    \ifthenelse{\equal{#1}{U}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Superskripte}]}{
    \ifthenelse{\equal{#1}{A}}{\vspace{0.5cm}\item[\textbf{Abkürzungen}]}{
    }
    }
    }
    }
    }
    }
    }
    \makenomenclature
    
    \begin{document}
    	\section*{Main equations}
    	\begin{equation}
    	a=\frac{N}{A}
    	\end{equation}%
    	
    	\nomenclature[G]{$\alpha$}{Winkel in Umfangsrichtung}
    	
    	\printnomenclature
    \end{document}
    Geändert von rais (17-12-2017 um 11:15 Uhr) Grund: html durch code tags ersetzt

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von rais
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    5.709
    nomentbl wäre so ein Paket, das das nomencl-Paket um so eine Möglichkeit erweitert.

    Alternativ ließe sich Dein Vorhaben mit dem glossaries-Paket angehen.

    VG
    Rainer
    There's nothing a good whack with a hammer won't fix!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •