Anzeige:
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unterschiedliche Schriftgrössen in verschied. Spalten

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    30

    Unterschiedliche Schriftgrössen in verschied. Spalten

    Hallo zusammen,

    ich arbeite gerade an meiner Dissertation und habe mehrere, längere Tabellen, bei denen jeweils eine Spalte an den Dezimalstellen ausgerichtet sein muss. Soweit so gut - nun sieht es aber in dem fertigen PDF als auch im Ausdruck (jedenfalls auf meinem Drucker) so aus, als ob die Zellen beider Spalten (s. Beispiel) unterschiedliche Schriftarten und Größen hätten.
    Die Präambel habe ich 1:1 aus dem Original übernommen und einen Teil der Tabelle mitreingenommen.

    Leider komme ich selbst nicht dahinter, wo der Fehler liegt und würde mich über Hilfe sehr freuen.

    Vielen Dank + einen schönen abend!

    Code:
    \documentclass [headsepline, plainheadsepline, pagesize=pdftex, paper=a4, fontsize=12pt, headings=small, DIV=12, bibliography=totoc, footinclude=false, captions=tableheading, BCOR=0.5cm, draft=false]  {scrreprt}
    
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{libertine}
    
    \usepackage 	[latin1] {inputenc}
    \usepackage 	[ngerman] {babel}
    \usepackage 	[automark] {scrlayer-scrpage}
    \usepackage 	{tabu, longtable}
    \usepackage 	{booktabs, tabularx,ragged2e}
    \usepackage       [justification=RaggedRight]{caption}
    \usepackage 	[pdftex] {graphicx}
    \usepackage 	{typearea}
    \usepackage 	{array, eqlist, paralist}
    \usepackage 	{rotating, multirow}
    \usepackage 	{natbib}
    \usepackage 	{url, soul}
    \usepackage 	[babel, expansion=true, protrusion=true] {microtype}
    
    \usepackage  	[official] {eurosym}
    \usepackage  	[labelfont=sf, font=small] {subfig}
    \usepackage	[percent]{overpic}
    \usepackage 	[pdftex, table] {xcolor}
    \usepackage 	{pdfpages, marginnote}
    \usepackage	{placeins}
    \usepackage	{setspace}	\onehalfspacing
    \usepackage 	[version=3] {mhchem}
    \usepackage 	{textcomp}
    \usepackage        [version-1-compatibility,copy-decimal-marker, locale=DE]{siunitx}
    
    
    \begin{document}
    
    \begin{table}[]
    \centering
    \caption{Tabelle 1}
    \begin{tabular}{lS[table-format=2.3]}
    \toprule
    \normalfont {Spalte A} & \normalfont {Spalte B} \\ \midrule
    0 & 0,45 \\
    16 & 16,87 \\
    17 & 17,0 \\
    18 & 18 \\
    1 & 1,11 \\
    2 & 2,22 \\
    3 & 3,33 \\
    4 & 4,44 \\
    5 & 5,551 \\
    6 & 6,1 \\
    7 & 7,23 \\
    8 & 8,312 \\
    9 & 9 \\
    10 & 10,0 \\
    11 & 11,4 \\
    12 & 12 \\
    13 & 13,9 \\
    14 & 14 \\
    15 & 15,0 \\ \bottomrule
    \end{tabular}
    \end{table}
    \end{document}

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    Wrestedt
    Beiträge
    981

    Test mit XeLaTex

    Moin eABC,

    ... viel Erfolg bei deiner Dissertation.
    Ich bin kein LaTeX-Profi, deshalb bitte ich um Nachsicht bei denen, die es besser können. Hast du schon mal überlegt auf XeLaTex umzusteigen? Mit meinem Code hast du dann eine Fontfamilie. Nur mal als Denkanstoß.

    Code:
    \documentclass[headsepline, plainheadsepline, pagesize=pdftex, paper=a4, fontsize=12pt, headings=small, DIV=12, bibliography=totoc, footinclude=false, captions=tableheading, BCOR=0.5cm, draft=false]{scrreprt}
    %---------------------------------------------------------------------------
    % FONTS Libertinus
    %---------------------------------------------------------------------------
    \usepackage{fontspec}
    \usepackage{metalogo} % Für die Logos von \LaTeX \XeTeX usw.
    \usepackage{amsmath}  % Displayed equations
    \usepackage{amssymb}  % and additional symbols
    \usepackage{amsfonts} 
    \usepackage{trace}
    \usepackage{amsthm}
    \usepackage{unicode-math}
    \setmainfont[Contextuals=Alternate,Numbers={OldStyle,Proportional}, Ligatures={TeX, Common}
    ]{Libertinus Serif}
    \setmonofont[Scale=0.8]{Libertinus Mono}
    \setsansfont{Libertinus Sans}
    \setmathfont{Libertinus Math}
    %---------------------------------------------------------------------------
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[automark]{scrlayer-scrpage}
    \usepackage{tabu, longtable}
    \usepackage{booktabs, tabularx,ragged2e}
    \usepackage[justification=RaggedRight]{caption}
    \usepackage{graphicx}
    \usepackage{typearea}
    \usepackage{array, eqlist, paralist}
    \usepackage{rotating, multirow}
    \usepackage{natbib}
    \usepackage{url, soul}
    \usepackage[babel]{microtype}
    
    \usepackage{eurosym}
    \usepackage[labelfont=sf, font=small]{subfig}
    \usepackage[percent]{overpic}
    \usepackage[table]{xcolor}
    \usepackage{pdfpages, marginnote}
    \usepackage{placeins}
    \usepackage{setspace}	
    \onehalfspacing
    \usepackage[version=3]{mhchem}
    \usepackage{textcomp}
    \usepackage[version-1-compatibility,copy-decimal-marker, locale=DE]{siunitx}
    
    
    \begin{document}
    
    \begin{table}[tbp]
    \centering
    \caption{Tabelle 1}
    \begin{tabular}{lS[table-format=2.3]}
    \toprule
    {Spalte A} &  {Spalte B} \\ \midrule
    0 & 0,45 \\
    16 & 16,87 \\
    17 & 17,0 \\
    18 & 18 \\
    1 & 1,11 \\
    2 & 2,22 \\
    3 & 3,33 \\
    4 & 4,44 \\
    5 & 5,551 \\
    6 & 6,1 \\
    7 & 7,23 \\
    8 & 8,312 \\
    9 & 9 \\
    10 & 10,0 \\
    11 & 11,4 \\
    12 & 12 \\
    13 & 13,9 \\
    14 & 14 \\
    15 & 15,0 \\ 
    \bottomrule
    \end{tabular}
    \end{table}
    \end{document}
    Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.

    Gotthold Ephraim Lessing

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2009
    Beiträge
    491
    Die linke Spalte mit dem Spalentyp l verwendet die Textschrift, die rechte mit dem Spaltentyp S verwendet dagegen die Matheschrift. Sollen in beiden Spalten die Zahlen gleich aussehen, musst Du Dich entscheiden, ob Du die Zahlen in der linken Spalte in den Inlinemathemodus setzt oder in der Option des Spaltentypes S mode=text ergänzt.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    30
    Super, vielen Dank Euch beiden!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •