Anzeige:
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: eigenwillige grafiken

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von blydia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    16

    Unhappy eigenwillige grafiken

    hallo liebe community

    ich habe einige grafiken in meinem text, dies mir in die nächste section verschiebt. wie kann ich die grafik zwingen an dem ort im textlichen zusammenhang zu bleiben wo ich sie auch hinsetze?
    danke schonmal
    lydia


    hier mal mein code

    \noindent
    With the found values, a calibration curve that delivers the wavelength for a specific angle of deflexion was made.

    \begin{figure}[!htpb]
    \begin{center}
    \includegraphics[width=12cm]{SPE_kalibrationskurve.png}
    \caption{calibration curve $\lambda(\delta_{min})$}
    \end{center}
    \end{figure}




    \noindent
    The following wavelengths were obtained for the measured angles of deflexion of the emission lines of the unknown lamp.


    \begin{table}[!htpb]
    \begin{center}
    \begin{tabular}{|@{ }l | l | l @{ }|}
    \hline
    $\lambda /[$\AA$]$ with standard error & $\lambda /[$\AA$]$ exact & intensity\\
    \hline
    4400(300)&4384&weak\\
    4500(400)&4486&strong\\
    4700(400)&4718&weak\\
    4900(400)&4936&weak\\
    5000(400)&4993&medium\\
    6000(600)&5959&strong\\
    6800(800)&6785&medium\\
    7000(1000)&7216&medium\\
    \hline
    \end{tabular}
    \end{center}
    \end{table}

    %

    \begin{table}[!htpb]
    \begin{center}
    \medskip\noindent
    \begin{tabular}{|@{ }c | c | c @{ }|}
    \hline
    length of light bar in the center $/[cm]$ & value on microscrew scale$/[\mu m]$&distance to wall $/[cm]$\\
    \hline
    4.7 & 50 & 153\\
    2.9 & 80 & 153\\
    2.4 & 100 & 153\\
    1.6 & 130 & 153\\
    1.2 & 175 & 153\\
    \hline
    \end{tabular}
    \caption{measurement of slid width of a portable monochromator}
    \end{center}
    \end{table}


    \begin{figure}[!htpb]
    \begin{center}
    \includegraphics[width=12cm]{graph_spaltbreite.pdf}
    \caption{blablabla?????}
    \end{center}
    \end{figure}

    \section{discussion}
    The spectrum of the unknown lamp was compared with the nine emission spectra of the possible atoms and fit almost perfectly with the one of helium. So the unknown lamp was a helium lamp, that has following emission lines:
    \end{document}

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    1.712
    Wenns nicht gleiten soll, die Gleitumgebung weglassen und statt caption capt-of verwenden.
    Wenns gleiten soll, aber nur bis zu einer bestimmten Überschrift, such mal nach "floatbarrier".
    Geändert von Xenara (20-05-2008 um 19:26 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von blydia Beitrag anzeigen
    ich habe einige grafiken in meinem text, dies mir in die nächste section verschiebt. wie kann ich die grafik zwingen an dem ort im textlichen zusammenhang zu bleiben wo ich sie auch hinsetze?
    Code:
    \begin{figure}[!htb]
    \centering%  NICHT \begin{center} ... \end{center}
    ....
    \caption{...}\label{...}
    \end{figure}
    oder

    Code:
    \begin{center}
    ...
    \captionof{figure}{...}\label{...}
    \end{center}
    sollte helfen.

    Herbert

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von blydia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    16
    dankeschön, mit \centering und \captionof gehts jetzt. allerdings stellt sich schon ein neues problemchen: jetzt ist der ganze nachfolgende text centriert, obwohl ich jeweils leerzeilen dazwischen hab und noindent funktioniert auch nicht mehr. muss ich das \centering irgendwie beenden oder so?? sorry falls ich triviales zeugs frag, bin ein noob ^
    Geändert von blydia (20-05-2008 um 20:17 Uhr)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von blydia Beitrag anzeigen
    dankeschön, mit \centering und \captionof gehts jetzt. allerdings stellt sich schon ein neues problemchen: jetzt ist der ganze nachfolgende text centriert, obwohl ich jeweils leerzeilen dazwischen hab und noindent funktioniert auch nicht mehr. muss ich das \centering irgendwie beenden oder so?? sorry falls ich triviales zeugs frag, bin ein noob ^
    \centering innerhalb einer figure-Umgebung, \begin{center}...\end{center}
    imemr ohne figure-Umgebung

    Herbert

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    jetzt ist der ganze nachfolgende text centriert, obwohl ich jeweils leerzeilen dazwischen hab und noindent funktioniert auch nicht mehr.
    Herbert hat doch geschrieben,

    Code:
    \begin{center}
    ...
    \captionof{figure}{...}\label{...}
    \end{center}
    nicht

    Code:
    \centering
    wenn du es ohne Gleitumgebung machst.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    479
    Du kannst auch die Einbindung des float-Packages versuchen. Dieses stellt die Option H (anstelle von htbp) zur Verfügung. Schreibst du nun

    Code:
    \begin{figur}[H]
    wird die Abbildung genau dort hingesetzt wo du sie im Quellcode einsetzt (es sei denn auf der aktuellen Seite ist kein Platz mehr).

    Gruß, Festus

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    31
    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem:
    Ich fülle gerade den Anhang, es gibt eine Section mit 5 Abbildungen, die auf 4 Seiten passen, und danach eine Section mit einer 3 Seitigen Tabelle. Was ich auch mache, die Tabelle rutscht immer vor die Abbildungen...

    konnte es jetzt aber doch noch wie oben beschrieben folgendermaßen lösen.

    \begin{center}
    \hspace*{-1cm}
    \includegraphics[width=1.15\textwidth,draft=false]{figs/ftaUnintendMain}
    \captionof{figure}{FTA}
    \label{fig:FTA}
    \end{center}

    die grafik ist außerdem etwas nach links gerückt, da sie recht groß ist

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    Hä,

    wieso skalierst du eine Grafik auf mehr als Textbreite? Ist ja auch egal. Aber wenn du es schon so machst, dann würde ich sie auch um soviel nach links verschieben, dass sie wieder mittig steht.

    \hspace*{-0.075\textwidth}

    Also auch relativ zur Textbreite verschieben.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von voss
    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    5.046
    Zitat Zitat von Zack Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem:
    Ich fülle gerade den Anhang, es gibt eine Section mit 5 Abbildungen, die auf 4 Seiten passen, und danach eine Section mit einer 3 Seitigen Tabelle. Was ich auch mache, die Tabelle rutscht immer vor die Abbildungen...

    konnte es jetzt aber doch noch wie oben beschrieben folgendermaßen lösen.

    \begin{center}
    \hspace*{-1cm}
    \includegraphics[width=1.15\textwidth,draft=false]{figs/ftaUnintendMain}
    \captionof{figure}{FTA}
    \label{fig:FTA}
    \end{center}

    die grafik ist außerdem etwas nach links gerückt, da sie recht groß ist
    Code:
    \makebox[\textwidth]{\parbox{1.15\textwidth}{%
    	\includegraphics[width=\linewidth]{figs/ftaUnintendMain}
    	\captionof{figure}{FTA}\label{fig:FTA}%
    }}
    Dann ist es genau zentriert, egal wie breit du sie machst ...

    Herbert

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.004
    So geht es natürlich auch. Aber ich frag mich nach wie vor, wieso man eine Abbildung breiter macht als Textbreite. Das sieht doch komisch aus. Vor allem wenn man Kopf- und Fußzeilen hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •